Mit vollem Einsatz zum Heimsieg – Falken empfangen Klagenfurt

Mit vollem Einsatz zum Heimsieg – Falken empfangen Klagenfurt

05.10.2018

Auf die KSV-Kicker wartet eine wichtige Partie – Heute Abend soll unbedingt ein Heimsieg her! Zumindest hat man im Falkenhorst einen „Dreier“ als klares Ziel ausgegeben. „Wir wollen uns in der oberen Tabellenhälfte festsetzen und da muss man seine Heimspiele natürlich gewinnen“, weiß Flügelstürmer Matthias Puschl, der zuletzt mit seinem Doppelpack sein persönliches Konto auf 4 Volltreffer aufstocken konnte und damit die interne KSV-Torschützenliste anführt. „Mit Klagenfurt kommt allerdings ein starker Gegner, der zweimal in Folge gewonnen hat – die haben einen sehr guten Kader und könnten von der Qualität her viel weiter oben stehen. Aber wir haben auch eine gute Mannschaft! Wir glauben an uns und werden versuchen an die zuletzt gezeigte Leistung anzuschließen. Wir werden jedenfalls alles geben, alles in Waagschale werfen und dann hoffe ich, dass wir das bessere Ende wieder für uns haben und mit einem Erfolgserlebnis in die Länderspielpause gehen!“

Unsere Jungs kämpfen nicht nur um wichtige Punkte – sondern auch um eine besonderes „Zuckerl“ vom Trainerteam. Sollte nämlich das Heimspiel gegen Klagenfurt erfolgreich gestaltet werden, gibt´s zur Belohnung gleich drei freie Tage!!! Und das gab es schon lange nicht mehr – das gleicht im Falkenhorst praktisch einem Kurzurlaub!!! Für unsere junge Mannschaft also sicher eine Zusatzmotivation!

Chef-Trainer Kurt Russ geht auf alle Fälle mit einem sehr guten Gefühl in das Duell mit den Kärntnern: „Wir haben unter der Woche versucht die positive Stimmung nach den zwei Auswärtssiegen aufrecht zu erhalten und das ist ganz gut gelungen – die Mannschaft ist gut drauf und weiß, worauf es am Freitag ankommen wird“, berichtet der Falkner, der ein Spiel auf Augenhöhe erwartet: „Es wird eine enge Partie und da werden Kleinigkeiten entscheidend sein – Klagenfurt schaltet sehr schnell um und war zuletzt vor dem Tor auch sehr effizient. Das heißt, wir müssen immer wachsam sein und dürfen in keine unnötigen Konter laufen. Wenn wir so auftreten wie in Lustenau und unsere Aufgaben am Platz erfüllen, ist für uns sicher vieles möglich“, so ein zuversichtlicher Coach, der aus dem Vollen schöpfen kann. Auch der zuletzt angeschlagen Thomas “Sabi“ Sabitzer ist nach Adduktorenproblemen wieder fit und könnte in die Mannschaft zurückkehren.

Die letzten Infos vor dem Spiel:

10.Runde 2.Liga: KSV 1919 vs. Austria Klagenfurt
Freitag, 05.10.2018 – 19:10 Uhr, Franz-Fekete-Stadion
Schiedsrichterteam:
Arnes Talic, Andreas Rothmann, Andreas Bachmayr-Zangerle

Mögliche Aufstellung: Fabian Ehmann – Daniel Rosenbichler, Sebastian Feyrer, Marco Gantschnig, Benjamin Rosenberger – Lukas Skrivanek, David Sencar, Elvedin Heric – Paul Mensah, Thomas Sabitzer, Matthias Puschl

Ersatz: Mario Zocher, Giuliano Milici, Daniel Racic, Michael Lang, Matija Horvat, Levan Eloshvili, Thomas Maier

Verletzt: Keiner

Gesperrt: Keiner

Auf geht’s Falken! Kämpfen und Siegen!