Vor dem Winter kommt noch Amstetten - Vorbericht

Vor dem Winter kommt noch Amstetten - Vorbericht

21.11.2018

Die Länderspielpause ist zu Ende und die Akteure der KSV 1919 konnten noch einmal die letzten  Kräfte tanken und den Fokus auf die Partie gegen  SKU Amstetten richten. Nach zuletzt eher wenig zufriedenstellenden Ergebnissen, kämpft man im Lager der Falken um einen sportlich positiven Abschluss in der Hinrunde.

Die Länderspielpause nutzte die Mannschaft inklusive des Trainerteams erneut, um im körperlichen Bereich Fortschritte zu machen und bestmöglich ins Spiel gehen zu können. Zusätzlich wurden besonders in der vergangenen Trainingswoche vermehrt "junge Wilde" an das Tempo der Kampfmannschaft herangeführt und die Nachwuchskicker von Rapid Kapfenberg durften sich nun auch bei den Profis beweisen. Im Laufe der Woche mussten unsere Jungs dann auch noch die ein oder andere Einheit im Schnee absolvieren, was sich aber keineswegs negativ auf den Spaß und die Stimmung innerhalb der Mannschaft auswirken konnte.

Am Freitag geht es nun mit Amstetten gegen den Aufsteiger aus der Regionalliga Ost. Im vergangenen Jahr konnte man dort den dritten Platz erreichen, was im Endeffekt dann den Aufstieg zur Folge hatte. In der aktuellen Saison läuft es für die Niederösterreicher nicht ganz nach Wunsch. In 14 gespielten Runden konnte man 13 Punkte sammeln und befindet sich zum aktuellen Stand auf der 14.Tabellenposition. Trainer Peter Zeitlhofer arbeitet aktuell mit einer Mannschaft ohne wirklich große Namen, einzig Thomas Hinum(ehemals Rapid Wien, Ried, LASK) weist große Erfahrung in sowohl erster als auch zweiter Liga auf. Nichts desto trotz ist Amstetten eine schwierig zu bespielende Mannschaft, die vor allem im Kollektiv ihre Stärken hat.

Wie unsere Mannschaft ja in den letzten Spielen schmerzlich erfahren musste, ist die Tabellenposition nicht immer aussagekräftig. Mit den richtigen Tugenden und der richtigen Einstellung sollte es dennoch möglich sein, die drei Punkte im Falkenhorst zu behalten. Kommt also alle ins Stadion und unterstützt die Mannschaft im letzten Spiel 2018.  Was gibt es denn besseres, als einen Sieg der Falken bei einem gemütlichen Ausklang der Hinrunde mit Freibier und den Spielern zu feiern?

Nun also ein letztes Mal in diesem Jahr: Auf geht's Falken!

Freitag, 23.11.2018 19:10 Uhr

Franz Fekete Stadion

KSV 1919 - SKU Amstetten