Wochenabschluss – Falken testen gegen WAC

Wochenabschluss – Falken testen gegen WAC

18.01.2019

Unsere Jungs haben in dieser Woche wieder gut gearbeitet und in allen Bereichen intensiv trainiert. Am Samstag wartet jetzt noch ein schwieriger Test gegen Bundesligist WAC – danach ist die 2.Vorbereitungswoche abgeschlossen. Beim zweiten Aufbauspiel soll es auch mit Treffern klappen, weshalb man in den letzten Tagen immer wieder extra Torabschlüsse trainiert hat, um die Chancenauswertung zu verbessern. „Auch wenn wir noch in der Vorbereitung sind, ist es wichtig, dass wir unsere Möglichkeiten auch bei den Testspielen nützen. Wir haben schon in der Saison immer wieder mit der Chancenauswertung gehadert. Das muss einfach besser werden. Und natürlich müssen wir unsere unnötigen Fehler abstellen. Solche Gegentore wie gegen Mattersburg tun auch bei einem Aufbauspiel weh“, erklärt Chef-Trainer Kurt Russ, der beim 2.Testspiel wieder auf  David Sencar zurückgreifen kann. Der Kapitän ist nach seinem grippalen Infekt wieder in Vollbesitz seiner Kräfte und wird zumindest eine Halbzeit spielen. Noch nicht ganz fit sind Giuliano Milici und Thomas Maier (beide krank).

Leider gibt es auch einen verletzungsbedingten Ausfall:  Defensiv-Allrounder Matija Horvat hat sich im gestrigen Training eine leichte Zerrung der Bauchmuskulatur zugezogen und muss daher ein paar Tage pausieren.

„Bundesheerler“ Fabian Ehmann wird nicht mit nach Kärnten reisen, sondern mit Tormann-Coach Christian Petrovcic am Kunstrasen in Kapfenberg eine intensive Sonder-Einheit absolvieren, um den Trainingsrückstand ein wenig aufzuholen.

Ansonsten wird Chef-Trainer Kurt Russ alle ihm zur Verfügung stehenden Kaderspieler zum Einsatz bringen.

2.Testspiel: KSV 1919 vs. WAC
Samstag, 19.01.2019 – 12:00 Uhr, Poggersdorf