Falken wollen erneut Punkte aus Oberösterreich entführen

Falken wollen erneut Punkte aus Oberösterreich entführen

15.03.2019

„Die Null muss wieder stehen – allerdings nur Hinten!“ Die Marschroute vor dem Spiel in Steyr ist klar. Die Falken möchten den Laden wieder dicht machen und in der Defensive genauso konsequent und diszipliniert auftreten wie in Ried. Offensiv erhofft man sich bei den Falken allerdings eine Steigerung. Mit mehr Durchschlagskraft und mehr Effizienz soll das Runde wieder ins Eckige des Gegners.

 

„Wir brauchen wieder so eine engagierte und beherzte Leistung wie in Ried – Wenn wir hinten gut stehen, ist das schon mal eine gute Basis“, weiß Verteidiger Marco Gantschnig. „Uns erwartet wieder eine enge und sehr harte Partie gegen einen robusten Gegner. Da müssen wir dagegen halten. Es wird schwer, aber wir werden alles versuchen, um dieses Spiel zu gewinnen – dazu brauchen wir sicher auch eine bessere Chancenauswertung als zuletzt. Wir müssen unsere Möglichkeiten einfach konsequenter nützen! Wäre schön und sehr wichtig, wenn uns nach zwei Spielen ohne eigenen Torerfolg wieder ein Treffer gelingt!“

 

Abwehr-Chef Sebastian Feyrer steht nach abgesessener Gelb-Sperre wieder zur Verfügung. Auch Top-Scorer Thomas Sabitzer, der nach seiner Leistenverletzung wieder voll trainieren konnte, ist am Freitag mit von der Partie. Ob beide auch in die Startformation zurückkehren, lässt Chef-Trainer Kurt Russ aber noch offen.

 

Da nächste Woche Länderspielpause ist, hat der Falkner seinen Jungs übrigens eine zusätzliche Belohnung in Aussicht gestellt: Bei einem erfolgreichen Auftritt in Steyr gibt´s für die KSV-Kicker als Prämie drei freie Tage!!!

 

In diesem Sinne: Auf geht’s Falken! Kämpfen und Siegen!

 

Die letzten Infos vor dem Spiel:

 

19.Runde HPYBET 2.Liga: SK Vorwärts Steyr vs. KSV 1919
Freitag, 15.03.2019 – 19:10 Uhr, S.I.S.-Arena
Schiedsrichterteam: Lukas Gnam, Luka Katholnig, Mattias Hartl

 

Mögliche Aufstellung: Fabian Ehmann – Daniel Rosenbichler, Sebastian Feyrer/Matija Horvat, Marco Gantschnig, Michael Lang – Lukas Skrivanek, David Sencar, Elvedin Heric – Thomas Maier, Paul Mensah, Matthias Puschl

 

Ersatz: Mario Zocher, Giuliano Milici, Nico Weinberger, Daniel Racic, Florian Brunner, Levan Eloshvili, Leke Krasniqi

 

Verletzt: Benjamin Rosenberger, Johannes Felsner

 

Fraglich: Thomas Sabitzer (Leistenprobleme)

 

Gesperrt: Keiner

 

Gefährdet: Marco Gantschnig, Michael Lang, David Sencar (alle 4 Gelbe)


Statistik: