Schmerzhafte Heimniederlage für unsere Amas

Schmerzhafte Heimniederlage für unsere Amas

17.04.2019

Die KSV 1919 Amateure starten sehr schwungvoll und geben von Beginn an den Ton an, können daraus aber kein Kapital schlagen. Unsere junge Truppe hat zwar zweimal die Führung auf dem Fuß, Marvin Hernaus scheitert aber zunächst am Gäste-Torhüter und danach an der Stange. Das Tor fällt dann leider auf der anderen Seite. Nach einem Freistoss herrscht kurze Zeit Konfusion in der Kapfenberger Hintermannschaft und das nützen die Obdacher zum 1:0 Pausenstand.

Die Jungfalken nehmen sich in der Halbzeit viel vor, starten aber katastrophal in die zweite Hälfte: Anstoss für unsere Amas, Fehlpass von Kapitän Nico Weinberger – die Gäste fangen den Ball ab und stellen auf 2:0. Bitter! Exakt 12 Sekunden nach Wiederanpfiff! Und daran haben die Jungfalken natürlich zu knabbern!

Unsere Jungs versuchen danach nochmal ran zu kommen, finden gegen den robusten Gegner aber kaum ein Durchkommen und haben bei einem Latten-Kopfball von Chris Erker noch dazu Pech im Abschluss. Am Ende bleiben alle Mühen unbelohnt und die Amas ohne Torerfolg und so muss man eine sehr schmerzhafte und unnötige Heimniederlage einstecken...

18.Runde Oberliga Nord: KSV 1919 Amateure vs. FC Obdach 0:2 (0:1)
Waldstadion Schirmitzbühel, 100 Zuseher
Torfolge: 0:1 Rabensteiner (34.), 0:2 Kovacs (46.)

KSV 1919 Amateure spielte mit: Mario Zocher – Amar Kvakic, Aleksandar Shalev, Chris Erker – Johannes Felsner, Tobias Goldgruber, Mario Fina, Nico Weinberger (63. Peter Frühwirth), Paul Sarac – Leke Krasniqi (63. Adin Omic), Marvin Hernaus