Letztes Heimspiel – Falken wollen krönenden Abschluss vor eigenem Publikum

Letztes Heimspiel – Falken wollen krönenden Abschluss vor eigenem Publikum

29.05.2019

Einmal noch laufen unsere Jungs heute Abend im Franz-Fekete-Stadion auf – einmal noch in dieser Saison wollen die KSV-Kicker vor eigenem Publikum eine tolle Vorstellung liefern! Zuletzt ist das ja richtig gut gelungen. Unsere Truppe begeisterte zu Hause mit herzerfrischendem und sehenswertem Fußball – gegen die Juniors scheiterte man lediglich an der Chancenauswertung – die muss unbedingt verbessert werden: „Wir wollen an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen und werden von Beginn an Vollgas geben. Allerdings müssen wir diesmal vor dem Tor entschlossener und konsequenter agieren und unsere Möglichkeiten besser nützen“, weiß Stürmer Matthias Puschl. „Wir wollen unbedingt einen erfolgreichen Abschluss vor unseren Fans und dementsprechend gilt es auch aufzutreten. Wir werden jedenfalls alles geben und dann hoffe ich, dass wir im letzten Heimspiel nochmal richtig jubeln können!“

Die Falken müssen gegen Horn auf Kapitän David Sencar verzichten – die KSV-Legende verpasst das letzte Heimspiel auf Grund einer Gelbsperre. Schade – aber geht es nach dem Captain wird er auch nächste Saison für die Falken auflaufen und daher noch einige Heimspiele absolvieren. Für einige andere ist es aber möglicherweise der letzte Auftritt als KSV-Spieler im Franz-Fekete-Stadion: Vor allem Thomas Sabitzer und Paul Mensah, der nach seiner Fußprellung wieder fit ist und heute in die Mannschaft zurückkehrt, werden immer wieder mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht (beide werden heute wieder von einigen Bundesligisten beobachtet). Noch ist aber alles offen – noch nix ist fix!

Für Chef-Trainer Kurt Russ ist diese letzte Woche bis zum Saisonende jedenfalls sehr intensiv. Der Falkner muss seine Jungs auf die letzten beiden Runden einschwören und bastelt nebenbei mit Hochdruck am Kader für die nächste Saison. Die Gespräche und Verhandlungen sind voll im Gange – auch wenn viele unserer Leistungsträger Angebote von anderen Vereinen haben, ist der Coach mittlerweile sehr zuversichtlich, dass man einen Großteil der Mannschaft sogar halten kann. „Die Jungs fühlen sich sehr wohl bei uns und viele haben mir schon gesagt, dass sie gerne bleiben möchten. Das ist ein Zeichen, dass bei uns gut gearbeitet wird und mit dieser Mannschaft noch einiges möglich ist. Natürlich muss man noch abwarten und schauen was passiert, aber wir werden auf alle Fälle für nächste Saison eine schlagkräftige Truppe beisammen haben. Die Gespräche und die Kaderzusammenstellung laufen jedenfalls auf Hochtouren“, erklärt unsere Chef-Trainer. „Noch ist diese Saison aber nicht vorbei – wir haben noch was vor! Wir wollen die letzten beiden Runden erfolgreich bestreiten. Vor allem das letzte Heimspiel gegen Horn wollen wir unbedingt gewinnen. Das heißt, ich erwarte von den Jungs, dass sie heute noch mal alles reinlegen und alles geben und so auftreten, wie in den vergangenen Heimspielen. Und dann bin ich guter Dinge, dass wir uns mit einem Heimsieg von unseren Fans verabschieden können!“

In diesem Sinne: Auf geht´s Falken!!! Kämpfen und Siegen!!!

Letztes Heimspiel – 29.Runde HPYBET 2.Liga: KSV 1919 vs. SV Horn
Freitag, 29.05.2019 – 19:10 Uhr, Franz-Fekete-Stadion
Schiedsrichterteam: Manuel Schüttengruber, Clemens Schüttengruber, Markus Waldl

Mögliche Aufstellung: Mario Zocher – Daniel Rosenbichler, Sebastian Feyrer, Marco Gantschnig, Benjamin Rosenberger – Matija Horvat, Elvedin Heric/Daniel Racic – Lukas Skrivanek – Paul Mensah, Thomas Sabitzer, Matthias Puschl

Ersatz: Franz Stolz, Amar Kvakic, Florian Brunner, Levan Eloshvili, Thomas Maier, Marvin Hernaus

Verletzt: Michael Lang (Muskelfasereinriss)

Gesperrt: David Sencar (9. Gelbe)

Gefährdet: Sebastian Feyrer (8 Gelbe), Florian Brunner, Daniel Rosenbichler, Benjamin Rosenberger, Matija Horvat (jeweils 4 Gelbe)

Statistik: