Erstsichtung Teamsportakadamie

am 10/11. Dezember fand die Erstsichtung des neuen Jahrgangs im Franz-Fekete-Stadion statt. Aufgrund des großen Andrangs wurde die Sichtung auf 2 Tage und 2 Gruppen aufgeteilt. Über 115 hoffnungsvolle Talente hatten sich bis zum Wochenende bereits angemeldet und gaben ihr Bestes!

_PIC0008 (2) foto korntheuer.jpg

Die neuen KSV1919-AKA-Leiter Franz Untergrabner und Otmar Stadler-Marsoner organisierten mit ihrem Trainerstab die Testungen. Am Vormittag lag das Hauptaugenmerk auf den motorischen Fähigkeiten wie Schnelligkeit und Ballbehandlung, während am Nachmittag das Spielverständnis im Mittelpunkt stand. Während der Mittagspause wurden das Projekt der Teamsportakademie und die Fußball-Philosophie der Akademie des SV Kapfenberg den Eltern und Spielern im BG/BRG/BORG Kapfenberg präsentiert.

Das Interesse an Schulformen mit verknüpfter sportlicher Ausbildung ist groß und die Teamsportakademie bietet in Kooperation mit dem BORG Kapfenberg (Matura) und der Fachschule für Elektrotechnik (Berufsausbildung) zwei interessante Zweige an.

Insgesamt werden sich aus Erfahrung bis zur Endsichtung ca. 140 Fußball-Talente bewerben. 18-20 Spieler werden nach der Endsichtung am Freitag, 17. Februar 2017 letztendlich aufgenommen. Dazu kommen noch Talente verschiedener Sportarten, die die restlichen Plätze im neuen Jahrgang der Teamsportakademie einnehmen werden.

Bericht: Reinhard Pöllendorfer

Bildquelle: Mag. Roland Korntheuer / Waltraud Trois (honorarfrei für Print- und Onlinemedien)

1TF_4543a (2) foto trois.jpg