Duale Ausbildung

Alle Spieler der Fußballakademie Kapfenberg unterliegen dem Prinzip der dualen Ausbildung. Im Wissen darum, wie schwer es selbst für die talentiertesten Spieler ist, den Sprung in den Profifußball zu schaffen, soll ein vernünftiger Einstieg in ein Berufsleben jenseits des Fußballplatzes gewährleistet werden.

Dafür stehen den jungen Talenten zwei Schultypen zur Verfügung:

1. BORG Kapfenberg

Das BORG mit besonderer Berücksichtigung der sportlichen Ausbildung bildet die schulische Heimat der meisten Akademiespieler. Es handelt sich dabei um eine veirjährige Schulform mit zweiter lebender Fremdsprache (wahlweise Italienisch, Spanisch oder Latein) ab der 9. Schulstufe und abschließender Zentralmatura. Von Beginn an werden die Schüler auch mit theoretischem Hintergrundwissen zu ihrem Sport konfrontiert. Lerninhalte sind u.a. Anatomie, Physiologie, Trainings- und Ernährungslehre, Erste Hilfe, Doping und Sportpsychologie.

2. Fachschule Kapfenberg

In der nur eine Gehminute vom Sportzentrum entfernten Fachschule für Elektrotechnik wird eine Ausbildung in den Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik angeboten. Der Schwerpunkt liegt im fachpraktischen Bereich, während der Ausbildungszeit kann bereits ein Teil der Berufsreifeprüfung abgelegt werden. Bei solider schulischer Leistung ist eine Freistellung für zwei Vormittagstrainingseinheiten gewährleistet.