0:1 Niederlage gegen den FAC

Das aufgrund des Cup-Viertelfinales zwischen der KSV 1919 und dem FC Red Bull Salzburg auf den heutigen Samstag verschobene Ligaspiel der Falken gegen den FAC endete vor einer mit rund 1.000 Zuschauern gut gefüllten Kulisse im Franz-Fekete-Stadion mit 0:1 durch einen späten Treffer von M. Berger (90.). Nach dem Cupkrimi am Mittwoch wirkten die Falken sehr müde. Die Kapfenberger starteten relativ zielgerichtet und aggressiv, fanden allerdings im letzten Drittel keine Möglichkeit, die Abwehr der Floridsdorfer zu überwinden.


KSV-FAC_600pxbr_014.jpg-KSV 1919

Durch ein Tor in der letzten Minute haben wir dieses Spiel zuhause verloren.

Foto: H. Oberländer/GEPA-Pictures.at

27. Runde Sky Go Erste Liga |

Samstag, 08.04.2017 | 16:00 Uhr | 910 Zuschauer | Franz-Fekete-Stadion

KSV 1919 - FAC Wien 0:1 (0:0)

Tor: T. Hirschhofer (90.)

KSV 1919 spielte (4-3-3) mit: Paul Gartler - Sebastian Feyrer, Nemanja Lakic-Pesic (46. Dominik Frieser), Edin Bahtic (62. Edvin Hodzic), Florian Flecker; Manuel Haas, David Sencar, Stefan Meusburger; Ievgen Budnik (73. Tomi Petrovic), Rene Seebacher, Joao Victor Santos Sa

FAC Wien spielte (4-4-2) mit: Alexander Schlager, Michael Berger; Christian Deutschmann, Aleksandar Milenkovic, Martin Kreuzriegler(73. David Danko); Flavio, Daniel Raischl (83. Thomas Hirschhofer) , Sascha Viertl, Mario Kröpfl, Marco Sahanek, George Davies.