Erfolgreicher Protest - vier statt sechs Punkte minus

Das Protestkomitee der Fußballbundesliga hat den Punkteabzug gegen die KSV 1919 von sechs auf vier Punkte reduziert.

Die Liga hatte die KSV 1919 am 15. März dJ sanktioniert, weil gegen den Paragraf 4.4.1.3 d) der Lizenzbestimmungen verstoßen wurde. Nach der Entscheidung der Liga in erster Instanz kündigten die "Falken" den Gang vor das Protestkomitee an, mit kleinem Erfolg.



Nach dem 3:3 gegen FC Wacker Innsbruck und der rückerstatteten zwei Punkte, befindet sich die KSV 1919 mit 36 Punkten auf dem 6. Platz.