Vorschau 34. Runde Sky Go Erste Liga

Auf Robert Pflug und seine Falken wartet am Freitag abend der aktuelle Meister LASK in der drittletzten Runde dieser Saison. Ziel ist es, einen Punkt aus Linz zu entführen, um uns für die beiden letzten Runden in eine bessere Position zu bringen.

 


GEPA_full_1814_GEPA-08051751021.jpg-KSV 1919

Robert Pflug hat die Mannschaft seit Montag unter seine Fittiche genommen.

Die Rechnung ist einfach - um am letzten Spieltag nicht in eine "Endspiel-Situation" zu kommen, müssen wir in den nächsten beiden Runden immer dann punkten, wenn es der FAC auch tut. Machen die Wiener in den nächsten beiden Runden vier Punkte, sollten wir zwei machen, damit sie uns im letzten Spiel nicht mehr erreichen können. Macht der FAC drei Punkte, dann genügt uns ein Punkt, um am letzten Spieltag vier Punkte vor den Floridsdorfern zu bleiben.  Ein zweites Auge müssen wir auf Horn werfen. Die NÖ haben 4 Punkte Rückstand auf uns. Horn hat zwei Heimspiele (Wattens und LASK, nächste Runde auswärts in Innsbruck).

Bei all diesen Rechnereien: schauen wir auf uns selbst. Mit einem Sieg nächste Runde gegen BW Linz wären wir natürlich alle Sorgen los. Eines ist klar: wenn wir in den ausstehenden drei Runden keinen Punkt ergattern, ist die Gefahr groß, vorausgesetzt Horn macht mehr als 4 Punkte und der FAC mehr als 6 Punkte in den drei  ausstehenden Runden. 

Robert Pflug muß zu seiner Trainer-Premiere auf zwei gesperrte Spieler verzichten - Florian Flecker und Manuel Haas müssen ersetzt werden.

34. RUNDE - SKY GO ERSTE LIGA    |   Freitag, 12.5. 2017, 18:30 Uhr

LASK - KSV 1919

weiters spielen: Horn-Wattens, BW Linz-Wacker Innsbruck, Liefering - Lustenau, 20:30 Uhr FAC - Wiener Neustadt.