Zwei Spanier und ein Brasilianer

Vorstellung der lezten Neuzugänge im Falkenhorst. Mit Jorge PESCA (Rücken-Nr. 6) und David AGUDO (Rü-N. 25) kommen zwei Spieler aus der 3. Liga Spaniens zu uns. Und der letzte Neuzugang ist ein Brasilianer, der vom albanischen Erstdivisionär FK Kukesi gekommen ist: Lucas RANGEL Nunes Goncalves.


Drei Musketiere für den Falkenhorst.jpg-KSV 1919

Das spanisch-brasilianische Trio im Dienste der KSV 1919.
 

Nr. 6 - Jorge PESCA

Der 25-jährige Innenverteidiger kommt vom CD Guadaljara (3. Liga in Spanien) nach Kapfenberg. Der 1,82 m große Verteidiger soll für Stabilität in der Hintermannschaft sorgen. In seiner Laufbahn war er schon bei Villareal (C-Mannschaft) und bei Real Valladolid B.

Nr. 17 - Lucas RANGEL Nunes Goncalves

Der Brasilianer hat in der 2. Divison in Brasilien schon gespielt, ehe er 2015 nach Europa wechselte. Im Vorjahr spielte er für den FK Kukesi (Albanien, erste Liga) u.a. auch in der Europaliga-Qualifikation gegen die Wiener Austria. In der 2. Liga Brasiliens war er beim LONDRINA Esporte Clube PR tätig. In Kukesi war er im letzten Jahr oft auf der Ersatzbank, hat  in 19 Einsätzen immerhin 5 x getroffen. Er ist als Stürmer oder offensiver Mittelfeldspieler einsetzbar.

Nr. 25 - David AGUDO

David Agudo ist 29 Jahre alt und kommt aus Spanien. Mit dem FC Reus Deportivo war er für ein Jahr in der 2. Division am Werk, jetzt soll er die Tore für unsere Mannschaft vorbereiten oder am besten gleich selbst erzielen. Der 1,78 m große Mittelstürmer kommt vom UD Mellila aus der 3. Liga Spaniens.