Voller Erfolg in Lustenau

Toller Einstand für Stefan Rapp als Cheftrainer der KSV 1919. Die Falken gewinnen in der 5.Runde der Sky Go Erste Liga auswärts in Lustenau mit 2:1. Für die Tore sorgen Davor Bratic und Daniel Geissler.


Jubel.jpg-KSV 1919

Spielverlauf:

 

Die Falken starten denkbar schlecht in die Partie. Schon in der 1.Minute kommen die Vorarlberger zu einer guten Tormöglichkeit, die Paul Gartler zur Ecke klären kann. In Minute 7 ist es dann soweit: Nach Eckball von Drazan trifft Lucas Barbosa zum 1:0 für Austria Lustenau. In weiterer Folge dominiert die Heimmannschaft das Spiel und findet einige gute Tormöglichkeiten vor. Dann die 43.Spielminute: Daniel Geissler bringt den Freistoß von der rechten Seite perfekt in den Strafraum und Davor Bratic köpft mühelos zum Ausgleich ein, der Wendepunkt im Spiel! So geht es mit einem glücklichen Unentschieden in die Pause.

Nach Seitenwechsel ein komplett anderes Bild. Die Falken viel aggressiver als noch in Hälfte eins und Lustenau noch immer in Schockstarre vom Ausgleich. Diese Schwächephase wird von der KSV 1919 eiskalt in Minute 55 ausgenutzt. Nach einem herrlichen Angriff der Kapfenberger kommt Tobias Kainz zum Ball und flankt auf die zweite Stange wo Manuel Haas steht und perfekt auf Daniel Geissler querlegt. Dieser hat dann keine Probleme den Ball aus wenigen Metern per Kopf ins Tor zu befördern.  Die restlichen Minuten waren geprägt von Kampf und Standardsituationen, die jedoch von der Abwehr der Falken, wenn auch in manchen Situationen mit Glück geklärt werden konnten. Danach ist Schluss im Reichshofstadion und die Falken bejubeln den ersten vollen Erfolg in dieser Saison.