Hohe Niederlage im steirischen Derby

In der 8.Runde der Sky Go Erste Liga setzte es für die Falken im steirischen Derby eine herbe Niederlage. Die KSV 1919 verliert in der Oststeiermark mit 0:4 und geht das erste Mal unter Trainer Stefan Rapp als Verlierer vom Platz.


GEPA_full_9862_GEPA-25081751015.jpg-KSV 1919

Spielverlauf:

Schon in den ersten Spielminuten machen die Hartberger Druck und bringen die Falken früh in Bedrängnis. Die nach Standardsituationen brandgefährlichen Hartberger haben in weiterer Folge zahlreiche gute Chancen, ehe es aber ein Spieler der KSV 1919 ist, der das Tor macht. Mladen Jutric trifft nach einem Freistoß der Hartberger per Kopf ins eigene Tor und lässt Paul Gartler keine Chance, 0:1 aus Sicht der Falken. Unserer Mannschaft gelingt es danach nicht Kontrolle über das Spielgeschehen zu bekommen und so ist es Manfred Fischer, der nach 36 Minuten mit einem Traumtor auf 2:0 erhöht. Als alle schon mit dem Pausenpfiff rechnen, erzielen die Hartberger nach einem Einwurf sogar noch das 3:0 und gehen mit drei Toren Vorsprung leider verdient in die Pause. Die KSV 1919 kommt zwar etwas besser aus den Kabinen, das Tor macht aber wieder Hartberg. Stefan Gölles trifft abermals nach einer Standardsituation zum 4:0. Die Falken sind zwar im restlichen Spiel bemüht und versuchen noch den Ehrentreffer zu erzielen, doch dies gelingt nicht mehr und man verliert im steirischen Derby gegen den Aufsteiger aus Hartberg mit 0:4.