Akademie Ausbildungsphilosophie

TEAMSPORTAKADEMIE KAPFENBERG – AKA KSV 1919

ICH WILL ES – ICH KANN ES – ICH SCHAFFE ES – ICH TUE ES

 

Was zeichnet uns aus?

-  Der KSV-WEG

-  Unser Leitbild

-  Philosophie

 

Infrastruktur

-  Unsere Standorte auf einen Blick

-  Trainingsstätten NMW & AKA

-  Akademie KSV 1919 Wohnheim

 

Fußball & Schule

-  Pädagogisches Konzept

 

Fokus Aka KSV 1919

-  Trainer & Betreuer

-  Einheitliche Spielidee AKA KSV 1919

-  Leistungstests – Sichtung – Aufnahme

 

Der KSV-Weg

Grundlagenausbildung/Aufbautraining – Nachwuchsmodell Kapfenberg

Leistungszentrum – Teamsportakademie Kapfenberg

Kampfmannschaften – Rapid Kapfenberg & KSV 1919 Amateure

Profimannschaft – KSV 1919

 

Leitbild KSV 1919

„Ziel sind selbstbewusste, verantwortungsvolle, gesunde und mutige Spieler, die die Notwendigkeit erkennen, sowohl Individualität als auch Gemeinschaft (Teamwork) leben zu können.“

 

-Ganzheitliche Sichtweise: Fußball, Schule, Beruf und Soziales als Einheit

 

-Umsetzung und „Leben“ der Ausbildungsphilosophie / Rahmentrainingskonzeption

 

-Pädagogische Leitlinien (durch die Trainer) umsetzen

Schulische Förderung

 

-Persönlichkeitsentwicklung / Entwicklung von Lebenskompetenz

 

-Ausbildungsorientierung (keine reine Ergebnisorientierung)

 

-Gezielte individuelle Förderung der größten Talente

 

 

Philosophie

Die Fußballakademie Kapfenberg wurde 2003 als Teil der Teamsportakademie unter der Schirmherrschaft der KSV ins Leben gerufen. Sie verfolgt die Idee optimale Trainingsmöglichkeiten mit einer hochwertigen schulischen Ausbildung zu verbinden.

Kurze Wege zwischen Schule, Internat und Sportstätten sollen es den Athleten ermöglichen die hohen Umfänge von Schule und Training zu absolvieren.

 

Fußball ist ein Mannschaftssport – und der Weg vom Toptalent zum Profi ist schwierig. Darum geht es bei der Ausbildung von jungen Talenten nicht zuletzt darum, sie in ihrer Gesamtentwicklung zu begleiten. Aus diesem Grund steht der einzelne Spieler im Zentrum unseres Ausbildungskonzeptes. Dieser soll gemäß seiner Möglichkeiten gefördert werden!

 

Neben der fußballspezifischen Ausbildung wird dabei jeder Spieler auch in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Sportwissenschaft, Sportmedizin und Sportpsychologie professionell betreut und begleitet. Da nur gute Allroundsportler gute Fußballer werden, legen wir in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern im übrigen großen Wert auf eine polysportive Grundausbildung unserer Spieler.

 

Infrastruktur

-Franz-Fekete-Stadion (3 Rasenplätze, 1 Kunstrasen)

-Waldstadion Schirmitzbühel (1 Rasenplatz)

-HiWay-Arena Diemlach (1 Rasenplatz)

 

-Wohnheim Aka KSV 1919

In unmittelbarer Nähe zum Franz-Fekete Stadion, dem Herzstück des Sportzentrums der Stadt Kapfenberg, befindet sich das hochmodernes Wohnheim, das den Internatsschüler der Fußballakademie eine perfekte Unterkunft bietet. Alle wichtigen Bereiche und Einrichtungen sind innerhalb weniger Gehminuten erreichbar.

Neben einer Reihe an Trainingsplätzen, Natur- und Kunstrasenplätzen sowie Fitnessräumen stehen den Akademiespielern noch weitere Sporteinrichtungen wie Hallen- und Freibad, Eishalle und eine Leichtathletikanlage zur Verfügung.

Die Kooperationsschulen befinden sich in unmittelbarer Nähe und für alle Akademiespieler in wenigen Minuten erreichbar.

 

Duale Ausbildung

Alle Spieler der Fußballakademie Kapfenberg unterliegen dem Prinzip der dualen Ausbildung. Im Wissen darum, wie schwer es selbst für die talentiertesten Spieler ist, den Sprung in den Profifußball zu schaffen, soll ein vernünftiger Einstieg in ein Berufsleben jenseits des Fußballplatzes gewährleistet werden. Dafür stehen den jungen Talenten zwei Schultypen zur Verfügung:

1. BORG Kapfenberg
Das BORG mit besonderer Berücksichtigung der sportlichen Ausbildung bildet die schulische Heimat der meisten Akademiespieler. Es handelt sich dabei um eine vierjährige Schulform mit zweiter lebender Fremdsprache (wahlweise Italienisch, Spanisch oder Latein) ab der 9. Schulstufe und abschließender Zentralmatura. Von Beginn an werden die Schüler auch mit theoretischem Hintergrundwissen zu ihrem Sport konfrontiert. Lerninhalte sind u.a. Anatomie, Physiologie, Trainings- und Ernährungslehre, Erste Hilfe, Doping und Sportpsychologie.

2. Fachschule Kapfenberg
In der nur eine Gehminute vom Sportzentrum entfernten Fachschule für Elektrotechnik wird eine Ausbildung in den Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik angeboten. Der Schwerpunkt liegt im fachpraktischen Bereich, während der Ausbildungszeit kann bereits ein Teil der Berufsreifeprüfung abgelegt werden. Bei solider schulischer Leistung ist eine Freistellung für zwei Vormittagstrainingseinheiten gewährleistet.

Trainer & Betreuer

        Akademieleiter     Karl Heinz Kubesch (Sportlicher Leiter), Peter Skrivanek (Administrativer Leiter)

        AKA U17 I              Jürgen Auffinger, Wolfgang Grasser

        AKA U17 II              Alexander Lasselsberger, Goran Lalic, Stefan Lissy

        KSV Amateure        Vlado Petrovic

        Rapid Kapfenberg  Karl Heinz Kubesch, Werner Streibl

        Individualtrainer     Florian Maierhofer (Sportwissenschaft, Athletiktrainer)

        Individualtrainer     Markus Felfernig (Athletiktrainer)

        Individualtrainer     Uwe Thonhofer (Fussballspezifisch, Videoanalyse)

        Mentaltrainer          Uwe Thonhofer

        Torwarttrainer         Manfred Trois, Christian Petrovcic

        Physiotherapie       Carmen Schauer, Manuel Omer

 

Einheitliche Spielidee

-Wir wollen das Spiel bestimmen mit & ohne Ball

 

-Ausgeprägtes Umschaltverhalten in beide Richtungen

 

-Wir wollen das Spiel in die Tiefe forcieren

 

-Körperliche & Mentale Fähigkeiten sind für uns wichtig

 

Leistungstests

-              Spielerbewertung durch Trainer:

Technik / Taktik / Spiel / Koordination

 

-              Fußballspezifische Testung: (Vergleichswerte / FH Joanneum)

Passgenauigkeit / Orientierungs- Antizipationsfähigkeit / Handlungsschnelligkeit

Gehobenes Zuspiel

Dribbling (re/li)

Functional Movement Screen

 

-              Sportmotorische Testung:

Shuttlerun

Schnelligkeit (5/10/20/30) / Shuttlesprint / Standweit / 5er Sprung

Kraft / Stabilität / Beweglichkeit

 

-              Sportmedizinischer Screen (jährlich)

 

Sichtung-Aufnahme

 

Aufgrund der dualen Ausbildungsform und der infrastrukturellen Gegebenheiten kann nur eine begrenzte Anzahl an Spielern in die Fußballakademie Kapfenberg aufgenommen werden. Die Anmeldungen übersteigen bei weitem die zur Verfügung stehenden Plätze. Die Aufnahme erfolgt daher nach Reihung der Eignungstestergebnisse.

Aufnahmekriterien / Aufnahmeprocedere:

1. Schulische Voraussetzungen

Der Kandidat muss von einem der beiden Schulkooperationspartner nach den jeweiligen Aufnahmekriterien der Schule aufgenommen werden:
a) BORG Kapfenberg
b) Fachschule für Elektrotechnik Kapfenberg

Über die Aufnahme in die Kooperationsschulen entscheiden die jeweiligen Direktoren.

2. Sportliche Voraussetzung

Der Kandidat muss bestimmte Eignungstests positiv absolvieren. Die Auswertung dieser Testergebnisse ergibt eine entsprechende Reihung der Kandidaten:

a) fußballspezifische
b) sportmotorische und
c) sportpsychologische 

www.teamsportakademie.at