Weiter fleißig arbeiten und weiter fleißig Punkte sammeln!

Weiter fleißig arbeiten und weiter fleißig Punkte sammeln!

22.10.2019

„Oohh wie ist das schön! Oohh wie ist das schön,“ sang man im Falkenhorst nach dem 2:0 gegen den GAK. Und der Sieg gegen die Grazer war in der Tat wunderschön! Es ist schon eine Zeit lang her, dass im Franz-Fekete-Stadion so eine großartige und euphorische Stimmung herrschte! Doch im schnelllebigen Fußballgeschäft darf man sich auch durch so einen vielumjubelten Derby-Sieg nicht blenden lassen. Es bleibt kaum bzw. keine Zeit zum Genießen oder gar zum Feiern. Nach dem Spiel ist schon wieder vor dem Spiel! Und die Falken stehen gleich vor 3 wichtigen Spielen innerhalb von nur 7 Tagen. Daher ist ab heute wieder Demut und ein klarer Kopf gefragt:

„Der Sieg gegen den GAK war wirklich wunderschön und enorm wichtig für uns. Das hat extrem gut getan, aber wir müssen weiter fleißig arbeiten und weiter fleißig Punkte sammeln! Es ist ja noch nichts geschafft. Schon am Freitag wartet die nächste schwere Aufgabe in Lustenau und da müssen wir wieder alles abrufen und unbedingt punkten! Wir dürfen uns also auf keinen Fall ausrasten. In unserer Situation können wir uns es sowieso nicht leisten locker zu lassen. Gestern konnten wir noch genießen – ab heute ist aber wieder volle Konzentration und voller Fokus angesagt“, erklärt Chef-Trainer Kurt Russ.

„Wichtig ist, dass wir uns weiter kontinuierlich steigern und uns Schritt für Schritt nach oben arbeiten. Uns ist bewusst, dass wir uns nach wie vor in einer sehr schwierigen Lage befinden, deshalb müssen wir weiter Gas geben und alles dafür tun, um den Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze aufzuholen“, betont der Falkner.

Viel trainieren kann unser Coach mit seinen Jungs in nächster Zeit aber nicht – mit 3 Spielen innerhalb von 7 Tagen (am Freitag in Lustenau, eine Woche später zu Hause gegen den FAC und dazwischen das “Bonusspiel“ mit dem Cup-Schlager gegen Sturm) wartet auf die KSV-Kicker ein dichtes und ziemlich intensives und sicher auch sehr kräfteraubendes Programm (auch auf Grund der langen und zähen Vorarlberg-Reise)! Und daher liegt das Hauptaugenmerk weniger auf Training, sondern vielmehr auf Regeneration und das Bündeln der Kräfte: „Wir müssen schon schauen, dass wir gut regenerieren und nicht zu viel machen. Wir werden natürlich jeden Tag trainieren, aber immer nur kurz und knackig. Wichtig ist, dass wir frisch sind! Wir haben zwei sehr intensive Wochen vor der Brust – da werden wir alle unsere Kräfte brauchen! Der Derby-Sieg gibt uns aber sicher Rückenwind! Wir können die kommenden Aufgaben auf alle Fälle mit einem positiven Gefühl angehen und freuen uns auf die nächsten Spiele!“

Nachstehend der komplette KSV-Plan für KW 43

Mo. 21.10.2019

10:00 Uhr: Training (Franz-Fekete-Stadion)

Di. 22.10.2019

16:00 Uhr: Training (Franz-Fekete-Stadion)

Mi. 23.10.2019

10:00 Uhr: Training (Franz-Fekete-Stadion)

Do. 24.10.2019

09:00 Uhr: Training (Franz-Fekete-Stadion)
10:30 Uhr:
Abfahrt nach Vorarlberg
ca.18:30 Uhr: Ankunft im Mannschaftshotel in Götzis
19:00 Uhr: Training

Fr. 25.10.2019

09:30 Uhr: Training (Götzis)
19:10 Uhr: 12.Runde HPYBET 2.Liga
                   Austria Lustenau vs. KSV 1919
                   Planet Pure Stadion Lustenau

Sa. 26.10.2019

17:00 Uhr: Training (Franz-Fekete-Stadion)

So. 27.10.2019

 10:00 Uhr: Training (Franz-Fekete-Stadion)

Achtung: Änderungen vorbehalten!!!