Ersatzgeschwächt, aber dennoch mit voller Attacke! Falken empfangen den FAC

Ersatzgeschwächt, aber dennoch mit voller Attacke! Falken empfangen den FAC

01.11.2019

Auf die Falken wartet heute das 3. schwere Spiel innerhalb von nur 7 Tagen! Keine leichte Aufgabe für unsere Jungs, zumal die Matches in Lustenau und gegen Sturm natürlich sehr intensiv waren und dazu auch noch trotz großer Anstrengungen (zwar knapp und unglücklich, aber dennoch) verloren gingen. Die körperlichen und mentalen Belastungen waren in den letzten Tagen also sehr hoch und trotzdem müssen unsere Jungs heute bei 100% und voll frisch sein, um im so wichtigen Heimspiel gegen den FAC wieder zum Erfolg zu kommen!

„Natürlich stecken uns die letzten beiden Spiele noch in den Knochen, aber nichts desto trotz gibt es heute für uns nur volle Attacke! Wir brauchen Punkte und spielen daher voll auf Sieg“, erklärt Lukas Skrivanek.

„Wir haben sowohl in Lustenau und jetzt gegen Sturm einiges liegen gelassen. Das war schon ärgerlich, weil so viel mehr möglich gewesen wäre! Aber heute haben wir wieder eine neue Chance. Wir werden wieder alles geben und alles tun, um die Punkte im Falkenhorst zu behalten und dann hoffe ich, dass wir das bessere Ende diesmal auf unserer Seite haben!“

Allerdings plagen Chef-Trainer Kurt Russ vor dem wichtigen Duell gegen den FAC arge Personalsorgen. Der so wichtige Kapitän David Sencar und “Sechser“ Ivo Kralj, der zuletzt als Abräumer vor der Abwehr für viel Stabilität gesorgt hatte, fehlen gelbgesperrt. Dazu ereilte dem Falkner gestern auch noch eine Hiobsbotschaft: Michael Lang wird wohl für die restliche Hinrunde ausfallen. Der 21-jährige hat sich wie sich erst jetzt herausstellte schon vor einigen Wochen eine schwerere Knieverletzung (Knochen/Knorpel-Absplitterung) zugezogen. Der Verteidiger hat zwar trotz Schmerzen durchgebissen und immer gespielt und bis zuletzt voll trainiert, muss das Knie jetzt aber unbedingt schonen und eine längere Zwangspause einlegen!

Diese Ausfälle zu kompensieren wird nicht leicht, unser Coach glaubt aber fest an seine Mannschaft und an den Sieg: „Natürlich wiegen diese Ausfälle schwer -   unsere Personaldecke ist ohnehin schon dünn, aber bei uns gibt es kein Jammern! Die anderen Jungs werden in Bresche springen und alles dafür tun, um dieses Spiel zu gewinnen! Mit Herz und Leidenschaft kann man viel schaffen und ich bin sehr zuversichtlich, dass wir die schwere Aufgabe gegen den FAC - trotz der Strapazen der letzten Tage - meistern werden!“

Die letzten Infos vor dem Spiel:

13.Runde HPYBET 2.Liga: KSV 1919 vs. FAC Wien
Freitag, 01.11.2019 – 19:10 Uhr, Franz-Fekete-Stadion
Schiedsrichterteam
: Daniel Pfister, Michael Obritzberger, Philipp Gschliesser

Mögliche Aufstellung: Patrick Krenn – Philipp Seidl, Alexander Steinlechner, Matija Horvat, Vitinho – Kristijan Makovec, Ibrahim Bingöl – Lukas Skrivanek – Levan Eloshvili, Marvin Hernaus, Paul Mensah

Ersatz: Franz Stolz, Christoph Graschi, Amar Kvakic, Michael Wildbacher, Daniel Racic, Dominik Kotzegger, Illia Zubkov

Gesperrt: David Sencar, Ivo Kralj (beide 5.Gelbe)

Gefährdet: Matija Horvat (4 Gelbe)

Verletzt: Michael Lang (Knieverletzung), Samuel Oppong (muskuläre Probleme), Mario Zocher (Außenbandriss), Milos Dzinic (Kreuzbandriss), Johannes Felsner (Kreuzbandriss)

Statistik: