Letzte VB-Woche: Die Falken zieht es in den Süden! Trainingslager & Generalprobe in Rovinj

Letzte VB-Woche: Die Falken zieht es in den Süden! Trainingslager & Generalprobe in Rovinj

10.02.2020

“Heeyy Ab in den Süden!“ Unsere Jungs dürfen sich auf eine letzte Vorbereitungswoche an der Adria-Küste freuen!!! Für die Mission Klassenerhalt zieht man bei der KSV alle Register und daher rückt die Mannschaft für die finale Phase der Aufbauzeit in ein Trainingslager ein!

Am Montag steht noch eine Krafteinheit im Franz-Fekete-Stadion am Programm – am Dienstag zieht es die Falken dann aber bereits in mildere Gefilde. Um 6:00 Uhr früh brechen die KSV-Kicker nach Rovinj auf, wo man 5 Tage lang die Zelte aufschlagen und sich den letzten Feinschliff abholen wird. Logieren wird man übrigens im 4-Sterne-Hotel Eden (fast) direkt am Adriatischen Meer.

Chef-Trainer Kurt Russ ist jedenfalls schon voller Vorfreude, möchte das Trainingslager bestmöglich nutzen, um mit seiner Mannschaft an den Feinheiten zu arbeiten: „Wir konnten bisher immer nur auf Kunstrasen trainieren, jetzt haben wir die Möglichkeit eine Woche lang auf Naturrasen zu arbeiten! Das werden wir natürlich zu nützen wissen“ grinst der Falkner.

„Wir wollen den Jungs sozusagen den letzten Schliff geben, werden vor allem im technischen- und taktischen Bereich bzw. auch Standardsituationen trainieren. Dazu wird es auch viele Video-Analyse und (Einzel)Gespräche geben. Wir haben genügend Zeit und auch die Rahmenbedingungen, um wirklich an den Feinheiten zu arbeiten. Dass wir in der letzte Vorbereitungsphase ins Trainingslager einrücken, ist also optimal für uns! Die Neuzugänge können sich besser integrieren und die Mannschaft wird noch enger zusammenrücken und davon werden wir sicher profitieren“ erklärt der Falkner, der in Rovinj seinen gesamten Kader zur Verfügung hat. Auch die Zivil- & Präsenzdiener bzw. die Schüler (u.a. Stolz, Hernaus, Graschi, Kotzegger, Staber, Gschiel) haben für das Camp frei bekommen und sind in Kroatien mit dabei!

„Wir nehmen die komplette Mannschaft mit – auch die Verletzten und unsere Amateure treten die Reise mit uns an. Wir sind ja ein Team! Und daher bin ich besonders glücklich, dass wirklich alle an Bord sind! Wir haben mit Markus Felfernig und Florian Maierhofer auch zusätzliche Trainer und mit Ewald Zahrnhofer einen weiteren Masseur dabei. Wir wollen nichts dem Zufall überlassen und uns optimal auf unser erstes Meisterschaftsspiel gegen Linz vorbereiten. Für die Mission Klassenerhalt ziehen wir alle Register!“

Die Falken werden die kroatische Hafenstadt also mit einer großen Abordnung beglücken – Angeführt von Präsident Erwin Fuchs umfasst der KSV-Tross 50 Mann (40 Spieler 10 Trainer bzw. Betreuer)! Auch Neuzugang Paul Seun Komolafe, der gestern in Kapfenberg eintraf, ist mit von der Partie.

Und auch der letzte Härte-Test vor dem Meisterschaftsstart steigt auf der Halbinsel Istrien: Zum Abschluss des Trainingslagers und als Generalprobe für die erste Runde gegen BWL trifft man am Samstag auf NK Tabor Sezana, wo ein Weltmeister an der Seitenlinie steht - Der Trainer des slowenisches Erstligisten heißt nämlich seit Jahresbeginn Mauro Camoranesi, der wohl vielen Fußballfans ein Begriff ist. Der mittlerweile 43-Jährige ist eine lebende Juventus Legende und wurde 2006 mit Italien Weltmeister.

Nachstehend der komplette KSV-Plan für die letzte Vorbereitungswoche

6.VB-Woche: KW 7/2020

Mo. 10.02.2020

10:00 Uhr: Kraft-Training (Kraftkammer, Fekete-Stadion)

Di. 11.02.2020

06:00 Uhr: Abfahrt ins Trainingslager
12:30 Uhr: Ankunft in Rovinj (Hotel Eden)
13:00 Uhr: Mittagessen
Nachmittag: 1.Training in Rovinj

Mi. 12.02.2020

10:00 Uhr: Training (Rovinj)
15:00 Uhr: Training (Rovinj)

Do. 13.02.2020

10:00 Uhr: Training (Rovinj)
15:00 Uhr: Training (Rovinj)

Fr. 14.02.2020

10:00 Uhr: Training (Rovinj)
15:00 Uhr: Training (Rovinj)

Sa. 15.02.2020

10:00 Uhr: Training (Rovinj)

15:00 Uhr: Generalprobe – Letztes Testspiel
                  KSV 1919 vs. NK Tabor Sezena (1.Liga Slo.)
                  Rovinj

Danach TRL-Ende - Heimreise

So. 16.02.2020

frei

Achtung: Änderungen vorbehalten!