Falken wollen nächstes Ausrufezeichen setzen & dem Tabellenende entfliehen!

Falken wollen nächstes Ausrufezeichen setzen & dem Tabellenende entfliehen!

06.03.2020

Mit dem 3:0-Erfolg in Lafnitz haben sich die Falken die Chance erarbeitet bereits heute Abend einen Konkurrenten im Abstiegskampf einzuholen bzw. zu überholen! Gelingt der zweite Sieg in Folge könnte die KSV erstmals seit dem 6.Spieltag (das war im August 2019) das Tabellenende verlassen und (da Horn und der GAK direkt auf einander treffen) zumindest an einem Kontrahenten vorbeiziehen und die rote Laterne abgeben! Dementsprechend motiviert sind unsere Jungs!

Die Falken brennen auf die Partie, wollen nach dem bärenstarken Auftritt in Lafnitz nun auch vor eigenem Publikum im Franz-Fekete-Stadion zeigen was sie drauf haben und ihre Aufholjagd fortsetzten: „Wir sind jetzt wieder voll dabei und haben heute die Möglichkeit das nächste Ausrufezeichen zu setzen! Wir wollen nach dem ersten Dreier den ersten Heimsieg nachlegen und damit den letzten Platz verlassen! Das ist unser großes Ziel für heute“, erklärt Verteidiger Philipp Seidl.

Nach dem Erfolgserlebnis im Derby gehen unsere Jungs auf alle Fälle mit Selbstvertrauen und viel Optimismus in die Partie: „Ich hoffe, wir können dort anschließen wo wir in Lafnitz aufgehört haben und dieses positive Gefühl vom Sieg in die heutige Partie mitnehmen. Das heißt wir müssen die Leistung der Vorwoche heute wieder bestätigen und wieder alles, was wir haben, reinlegen und von Beginn an voll draufgehen! Wir wissen was auf dem Spiel steht und werden alles daran setzen, um die Punkte im Falkenhorst zu behalten damit wir weiter Boden gut machen können“, versichert Seidi.

Mit den Juniors OÖ wartet auf unsere Jungs heute allerdings ein sehr harter Gegner: „Das wird eine sehr schwere Aufgabe für uns. Wir werden heute wieder ein Top-Leistung und eine Top-Einstellung brauchen, um bestehen zu können! Die Juniors sind sehr giftig und technisch eine sehr gute Fußballer und haben zudem mit Gartler vorne im Sturm einen Routinier, der mit allen Wassern gewaschen ist. Da müssen wir dagegen halten“, weiß Chef-Trainer Kurt Russ, der praktisch aus dem Vollen schöpfen kann und hofft, dass seine Jungs an die zuletzt gezeigte Leistung anknüpfen können: „Wir müssen wieder so aggressiv und entschlossen auftreten und Defensiv wieder so kompakt und sicher stehen. Es wird wichtig sein, dass wir unseren Kasten sauber halten! Und in der Offensiv müssen wir uns wieder was zutrauen, auf unsere Stärken besinnen und unsere Möglichkeiten konsequent nützen – dann haben wir gute Chancen, das Spiel für uns zu entscheiden! Es wird wieder an uns liegen! Unsere Mentalität wird heute entscheidend sein!"

In diesem Sinne: Auf geht´s Falken! Kämpfen und Siegen!!!

Die letzten Infos vor dem Spiel:

19.Runde HPYBET 2.Liga: KSV 1919 vs. FC Juniors OÖ
Freitag, 06.03.2020 – 19:10 Uhr, Franz-Fekete-Stadion
Schiedsrichterteam:
Andreas Heiß, Andreas Staudinger, Philip Gschliesser

Mögliche Aufstellung: Franz Stolz – Philipp Seidl, Alexander Steinlechner, Mario Cetina, Martin Gschiel – Matija Horvat – David Sencar, Ibrahim Bingöl – Leo Mikic, Filip Skvorc, Paul Mensah

Ersatz: Mario Zocher, Ivo Kralj, Amar Kvakic, Levan Eloshvili, Kristijan Makovec, Simon Staber, Daniel Racic, Dominik Kotzegger, Okan Ekmekci, Illia Zubkov, Lukas Skrivanek, Paul Seun Komolafe, Marvin Hernaus

Verletzt: Michael Lang (Schambeinentzündung), Christoph Graschi (Bänderzerrung im Sprunggelenk), Milos Dzinic (nach Kreuzbandriss rekonvaleszent)

Gesperrt: Keiner

Gefährdet: Matija Horvat, Philipp Seidl, Ibrahim Bingöl (jeweils 4 Gelbe)

Statistik: