+++KSV-Geschäftsstelle bis auf weiteres geschlossen und auf “Homeoffice“ umgestellt+++

+++KSV-Geschäftsstelle bis auf weiteres geschlossen und auf “Homeoffice“ umgestellt+++

14.03.2020

Das Franz-Fekete-Stadion, unsere Akademie und auch die KSV-Geschäftsstelle sind wie bereits berichtet absofort und bis auf Weiteres geschlossen! Wir möchten also nochmal informieren, dass der gesamte Falkenhorst und somit alle KSV-Einrichtungen gesperrt sind! Der Trainingsbetrieb für alle Mannschaften (alle Jugend & Aka-Teams, sowie die Amateure) wird wie angekündigt ausgesetzt und vorübergehend eingestellt. Alle Spieler und alle Bewohner & Sportler der Teamsportakademie wurden nach Hause geschickt und nochmal eindringlich daraufhin gewiesen, soziale Kontakte so gut wie möglich zu vermeiden.

Unsere Büro-Mitarbeiter und die sportliche Leitung werden aber natürlich weiter für euch da sein (die jeweiligen Agenden werden im Homeoffice abgearbeitet) und über weitere Vorgangsweisen und die nächsten Schritte im Falkenhorst – vor allem was den Trainingsbetrieb der Kampfmannschaft betrifft – ständig am Laufenden halten! Unter 0676/ 88 67 67 205 bzw. info@ksv1919.at sind wir weiterhin für euch erreichbar!

Da man nach jetzigem Stand der Dinge nach wie vor davon ausgehen muss, dass der Spielbetrieb und die Meisterschaft in der Bundesliga und in der HPYBET 2.Liga nach der mehrwöchigen Auszeit fortgeführt wird, werden unsere Profis natürlich versuchen im Rahmen der Möglichkeiten zu trainieren (notfalls auch nur mit Heimprogramm), um sich gegebenenfalls auf ein sehr intensive Weiterführung der Liga vorzubereiten. Chef-Trainer Kurt Russ wird den Trainingsplan den Entwicklungen und den weiteren Maßnahmen der Bundesregierung bzw. der Bundesliga und des ÖFB anpassen und von Tag zu Tag über die Trainingsgestaltung entscheiden. Bis Anfang der Woche sind die KSV-Kicker auf alle Fälle zu Hause! „Die Gesundheit aller Spieler & Mitarbeiter hat oberste Priorität und steht an erster Stelle! Daher folgen wir selbstverständlich sämtliche Empfehlungen der Experten und allen Maßnahmen der Regierung. Das versteht sich von selbst! Wir wollen und werden alles dazu beitragen, eine weitere Verbreitung des Virus entgegen zu wirken – und daran werden wir auch unser Trainingsprogramm richten“, erklärt unser Chef-Coach.

Die Entscheidung, den Trainingsbetrieb auszusetzen und sämtlich KSV-Einrichtungen zu schließen, orientiert sich am aktuellen Erlass des Österreichischen Gesundheitsministeriums und stellt eine präventive Vorsichtsmaßnahme dar, um unserer Verantwortung gegenüber unseren Spielern & Trainern bzw. unseren MitarbeiterInnen und Mitmenschen gerecht zu werden. Die Gesundheit steht an oberster Stelle! Wir befolgen sämtliche Empfehlungen der Experten und wollen und werden alles dazu beitragen, um eine weitere Verbreitung des Virus entgegen zu wirken!

Wir bedanken uns für EUER Verständnis und informieren euch zeitnah über Änderungen der Situation! Die KSV 1919