JUNGFALKEN WOLLEN IN AMSTETTEN NÄCHSTEN COUP LANDEN

JUNGFALKEN WOLLEN IN AMSTETTEN NÄCHSTEN COUP LANDEN

24.06.2020

Auf die Falken wartet heute Abend die nächste schwere Aufgabe. In Amstetten hängen die Trauben hoch, dennoch sind die KSV-Kicker zuversichtlich, dass man auch in Niederösterreich was ernten kann. Nach dem tollen Heimerfolg geht unsere junge Mannschaft mit Selbstvertrauen und einem klaren Ziel in die Partie:

„Wir wollen uns wieder beweisen und die zuletzt gezeigte Leistung anschließen! Wir haben in den bisherigen Spielen gezeigt, dass wir gegen jeden Gegner bestehen können und das möchten wir auch heute wieder unter Beweis stellen. Wir wollen unbedingt Punkte mit nach Hause nehmen und dementsprechend mutig und entschlossen müssen wir auch auftreten“, gibt unser 17-jähriger Defensiv-Allrounder Amar Kvakic die Marschrichtung vor.

„Natürlich wird es heute Abend schwer für uns – Wir sind wieder der Außenseiter. Amstetten hat eine starke und erfahrene Mannschaft mit vielen guten Einzelspielern. Wir werden auf alle Fälle in allen Bereichen eine Top-Leistung brauchen, um dort bestehen zu können. Wir werden dem Gegner aber mit Sicherheit einen harten Kampf liefern und uns mit allem was wir haben wehren. Ich hoffe wir können den Schwung vom Heimspiel gegen Horn mitnehmen und wieder was Zählbares einfahren!“

Die letzten Infos vor dem Spiel:

24.Runde HPYBET 2.Liga: SKU Amstetten vs. KSV 1919
Mittwoch, 24.06.2020 – 18:30 Uhr, Ertl Glas-Stadion
Schiedsrichterteam:
Thomas Fröhlacher, Luka Katholnig, Manuel Koller

Aufstellung KSV 1919: Die Falken müssen weiterhin auf Mario Cetina, Leo Mikic & Michael Lang verletzungsbedingt verzichten. Chef-Trainer Kurt Russ kann in Amstetten aber zumindest wieder auf Kapitän Matija Horvat und Torjäger Filip Skvorc zurückgreifen und hat so die eine oder andere Option mehr. Der Falkner wird auf alle Fälle wieder umstellen und erneut eine neue Formation aufs Feld schicken.

Verletzt: Mario Cetina (Knieprobleme), Michael Lang (Muskelbündelriss), Leo Mikic (Bänderüberdehnung im Knie)

Gesperrt: Keiner

Gefährdet: Paul Mensah (4 Gelbe)

Statistik: