KSV EMPFÄNGT HORN – FALKEN WOLLEN ENDLICH ANSCHREIBEN

KSV EMPFÄNGT HORN – FALKEN WOLLEN ENDLICH ANSCHREIBEN

19.06.2020

Der Restart verlief für die KSV 1919 bisher nicht ganz nach Wunsch. Obwohl man in den bisherigen Spielen recht ordentlich performte und sich fußballerische und kämpferisch jeweils auf Augenhöhe präsentierte, reichte es bis dato zu keinen Punkten. Auch wenn die Entwicklung unserer Youngsters im Vordergrund steht – ein Erfolgserlebnis würde auf alle Fälle mal gut tun. Im Heutigen Heimspiel gegen Horn gilt es also mal anzuschreiben!

„Wir haben schon vor dem Restart gewusst, dass wir zunächst sicher einiges an Lehrgeld zahlen müssen und es schwer haben werden, gleich zu punkten. Die Burschen brauchen sicher noch Zeit und das hat sich in den ersten Runden auch bestätigt“, erklärt Chef-Trainer Kurt Russ die 3 Niederlagen zum Restart. „Die Leistungen waren durchaus in Ordnung – da brauchen wir uns vor anderen Mannschaften nicht zu verstecken. Aber es hat immer ein bisschen was gefehlt. In den entscheidenden Momenten – wenn es drauf ankommt – waren wir nicht präsent. Es sind noch zu viele Auf- und Ab´s in unserem Spiel. Das ist natürlich auch der fehlenden Erfahrung bzw. unserer Jugend geschuldet. Aber dennoch fordere ich mehr von den Burschen. Ich denke, dass wir viel mehr drauf haben“, ist der Falkner überzeugt. „Wenn wir weiter so hart arbeiten, wird sich das auch auszahlen und auch in den Ergebnissen widerspiegeln. Ich hoffe, wir können heute nicht nur phasenweise überzeugen, sondern 90 Minuten lang eine solide und konzentrierte Leistung auf den Platz bringen. Dann ist alles möglich für uns. Wir wollen unbedingt punkten – ein Erfolgserlebnis würde uns jetzt mal gut tun!“

Allerdings stehen die Falken auch heute wieder vor einer sehr schweren Aufgabe, zumal man gegen Horn auf einige Leistungsträger verzichten muss und daher wieder mit der ganz jungen Garde aufläuft. Nichts desto trotz möchten die KSV-Kicker im 2.Geisterheimspiel mutig und entschlossen auftreten und sich nicht verstecken: „Horn hat eine starke und erfahrene Mannschaft, aber wir glauben an uns und sind überzeugt, dass wir heute die Punkte in unserem Stadion behalten können. Wir wollen von Beginn an Druck machen und couragiert nach vorne spielen“, betont Flügelstürmer Levan Eloshvili, der sich in den letzten Spielen in Topform präsentierte und mit starken Leistungen aufzeigen konnte.

„Wir brauchen allerdings gegenüber den letzten Spielen eine Steigerung. Vor allem in der Defensive müssen wir viel kompakter stehen und konsequenter agieren. 9 Gegentore in 3 Spielen sind zu viel. Und vorne müssen wir mehr aus unseren Möglichkeiten machen. Sicher sind wir auch heute wieder Außenseiter, aber wir wollen allen beweisen, dass wir eine gute Mannschaft sind und ich hoffe, dass wir endlich mal belohnt werden und den ersten Heimsieg einfahren!“

In diesem Sinne: Auf geht´s Falken! Kämpfen und Siegen!!!

Die letzten Infos vor dem Spiel:

23.Runde HPYBET 2.Liga: KSV 1919 vs. SV Horn
Freitag, 19.06.2020 – 18:30 Uhr, Franz-Fekete-Stadion
Schiedsrichterteam:
Rene Eisner, Martin Höfler, Edin Kudic

Aufstellung KSV 1919: Chef-Trainer Kurt Russ muss aufgrund einiger Ausfälle wieder umstellen – der Falkner lässt in Sachen Aufstellung noch alles offen und wird seine Start11 erst kurz vor dem Spiel bekannt geben.

Verletzt: Michael Lang, Leo Mikic

Angeschlagen: Mario Cetina

Gesperrt: Matija Horvat (5.Gelbe)

Gefährdet: Paul Mensah (4 Gelbe)

Statistik: