KSV RESTARTET IN KLAGENFURT – FALKEN WOLLEN ALS UNDERDOG ÜBERRASCHEN

KSV RESTARTET IN KLAGENFURT – FALKEN WOLLEN ALS UNDERDOG ÜBERRASCHEN

07.06.2020

Endlich geht´s los! Und die Spannung vor dem KSV-Restart ist schon groß! 13 Wochen nach dem letzten Meisterschaftsspiel greifen die Falken heute wieder an! Unsere Jungs sind bis in die Haarspitzen motiviert und wollen sich mit Mut und Leidenschaft bei den Kärntnern durchsetzen und gleich zum Wiederbeginn für eine Überraschung sorgen und den Tabellenzweiten ein wenig ärgern.

Die KSV-Kicker haben die kurze 3wöchige Vorbereitungszeit bestmöglich genützt und brennen jetzt auf den Auftakt. Mit den Klagenfurtern wartet allerdings gleich ein harter Brocken. Dennoch fahren die Falken mit viel Optimismus an den Wörthersee: „Wir sind natürlich der Underdog, werden uns aber sicher nicht verstecken und alles reinlegen was wir haben. Wenn es uns gelingt unser Leistungsvermögen auf den Platz zu bringen, werden wir unsere Chancen bekommen und dann können wir auch was mitnehmen“, ist Stürmer Pauli Mensah zuversichtlich. „Wir möchten Klagenfurt einen harten Kampf liefern und auch ein wenig ärgern! Außerdem haben wir eine Serie zu verteidigen! Wir sind immerhin in diesem Jahr noch ungeschlagen und das wollen wir auch bleiben und dafür werden wir alles tun!“

Außerdem gilt es sich auf Seiten der KSV für die etwas unglückliche Heimniederlage aus dem Hinspiel zu revanchieren. Damals mussten sich die Falken trotz bärenstarker 2.Hälfte unglücklich mit 1:2 geschlagen geben.

Über allem steht allerdings die Freude, dass wieder gekickt wird! Und unsere Jungs sind bereit – Es kann los gehen!!! Live zu sehen auf LAOLA1!

Auf geht´s Falken! Kämpfen und Siegen!!!

Die letzten Infos vor dem Spiel:

Restart HPYBET 2.Liga – 20.Runde
Austria Klagenfurt vs. KSV 1919
Sonntag, 07.06.2020 – 10:30 Uhr, Wörthersee Stadion
Schiedsrichterteam:
Alain Sadikovski, Maximilian Weiß, Herbert Mimra

Aufstellung KSV 1919: Chef-Trainer Kurt Russ kann aus dem Vollen schöpfen, lässt in Sachen aber noch alles offen. Wer heute den Restart in Angriff nimmt, entscheidet sich erst kurz vor dem Spiel.

Verletzt: Keiner

Angeschlagen: Mario Zocher

Gesperrt: Keiner

Gefährdet: Matija Horvat, Michael Lang (jeweils 4 Gelbe)

Statistik: