VOGELWILDE FALKEN SCHLITTERN INNERHALB VON 20 MINUTEN IN HEIMDEBAKEL

VOGELWILDE FALKEN SCHLITTERN INNERHALB VON 20 MINUTEN IN HEIMDEBAKEL

18.07.2020

Die KSV-Kicker begannen zwar druckvoll und engagiert, hatten mit Fortdauer des Spiels aber immer mehr das Nachsehen. Unsere Jungs kamen überhaupt nicht in die Zweikämpfe, gewannen kaum zweite Bälle und mussten bereits vor der Halbzeit zwei Gegentore schlucken.

Nach 0:2-Pausenrückstand fanden unsere Jungs nach dem Seitenwechsel etwas besser ins Spiel. Die KSV-Kicker drückten zwischenzeitlich sogar auf den Anschlusstreffer. Die kurze Sturm & Drang-Phase der KSV blieb allerdings erfolglos und dann kam es leider knüppeldick. Nach dem 0:3 agierten die Falken dann völlig kopflos. Unsere Mannschaft hatte nichts mehr dagegen zu setzen und wurde von den Lustenauern regelrecht überrannt und auseinander genommen. Innerhalb von nur 20 Minuten schlitterten die Falken dann in ein Debakel und mussten so die höchste Heimniederlage in der zweiten Liga einstecken.

 

Eine bittere Pille, die unsere junge Truppe da gestern schlucken musste. Wieder musste man auf schmerzliche Art und Weise Lernen! Aber unterkriegen lassen darf man sich deshalb nicht – jetzt heißt es schnell wieder aufstehen und weiter hart arbeiten! Es geht weiter!

 

Die Bilder vom Heimspiel gegen Lustenau gibt´s in unserer Galerie