K(L)EINE PAUSE IN DER LÄNDERSPIELPAUSE - AUF DIE FALKEN WARTET EINE HARTE WOCHE

K(L)EINE PAUSE IN DER LÄNDERSPIELPAUSE - AUF DIE FALKEN WARTET EINE HARTE WOCHE

05.10.2020

Nach dem 0:0 gegen die Young Violets herrschten im Falkenhorst gemischte Gefühle. Die KSV-Kicker präsentierten sich nach zwei Niederlagen in Folge mit 8 Gegentoren zwar defensiv stark verbessert, wirkten mit Systemumstellung von 3-4-3 auf 4-2-3-1 stabiler und konnten so hinten die Null halten. Andererseits ließ man Offensiv erneut den Nachdruck vermissen und damit auch den angestrebten 1.Heimsieg liegen:

„Es war für uns sicher ein wichtiger Punktgewinn, aber glücklich war ich natürlich trotzdem nicht. Wir wollten unbedingt gewinnen – ein Sieg wäre unglaublich wertvoll für uns gewesen und daher bin ich mit dem Ergebnis und der Ausbeute überhaupt nicht zufrieden“, resümierte Cheftrainer Mag. Abdulah Ibrakovic, der aber auch klar betont.

„Wenn man nach zwei Niederlagen, bei denen wir jeweils 4 Stück kassierten, zu Null spielt und gegen einen starken Gegner einen verdienten Punkt holt ist das schon was Positives, das man mitnehmen kann!“

Unser Coach war mit der Einstellung und der Performance seiner Jungs durchaus einverstanden, haderte allerdings mit der Chancenauswertung und bemängelte einmal mehr die Zielstrebigkeit vor dem gegnerischen Tor:

„Wir investieren in jedem Spiel so viel, können daraus aber kein Kapital schlagen – Wir bekommen zu wenig Ertrag! Wir hätten auch gegen die Young Violets mindestens zwei drei Tore machen müssen. Leider gehen wir mit unseren Chancen und Möglichkeiten sehr fahrlässig um. Ich habe das jetzt schon oft gesagt und sag es nochmal: Wir müssen konkreter werden und im Abschluss nicht so kompliziert agieren. Wir treffen in den entscheiden Momenten bzw. im letzten Drittel zu oft die falschen Entscheidungen. Da müssen wir einfach entschlossener und effizienter werden. Das ist im Moment sicher ein großes Problem und das bekommen wir nur mit harter und konsequenter Trainingsarbeit gelöst!“

Dem Falkner kommt die Länderspielpause also gerade recht. Unser Coach möchte die Meisterschaftsunterbrechung voll ausnutzen und so viele Einheiten wie möglich einbauen, um seine Jungs zu verbessern und auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten:

„Die Jungs haben eine kleine Verschnaufpause und bis Dienstag frei bekommen, um den Kopf wieder frei zu kriegen, damit wir frisch sind und voller Elan ans Werk gehen können! Die Länderspielpause kommt uns auf alle Fälle sehr gelegen – wir werden sehr hart arbeiten, aber auch neue Kräfte sammeln“, so Mag. Ibrakovic.

„Wir haben zwei Wochen bis zum Cup-Spiel gegen die Admira und 3 Wochen bis zum nächsten Liga-Spiel und das heißt wir haben ein bisschen Zeit, um wirklich intensiv zu trainieren und an vielen Dingen zu feilen! Das ist in unserer jetzigen Situation Gold wert – es ist wie eine Art Vorbereitung bzw. eine kurze Aufbauzeit mitten in der Saison und das werden wir zu nutzen wissen! Wir werden in jeder Einheit mit Hochdruck arbeiten!“

Und unsere Jungs werden in der Tat ordentlich schwitzen: In den nächsten 5 Tagen stehen 12 Einheiten und ein internes Testspiel gegen Rapid Kapfenberg (Donnerstag, 16:00 Uhr – unter Ausschluss der Öffentlichkeit) auf dem Programm. Auf die KSV-Kicker wartet also eine sehr harte und intensive Woche.

Nachstehend der KSV-Plan für KW 41

Mo. 05.10.2020

frei

Di. 06.10.2020

07:30 Uhr: Früh-Training (Fekete-Stadion)

08:15 Uhr: Frühstück (VIP-Raum Fekete-Stadion)

10:00 Uhr: Training (KTV-Platz)

14:00 Uhr: Videoanalyse (Besprechungsraum Fekete-Stadion)

15:00 Uhr: Training (KTV-Platz)

17:00 Uhr: Massagen/Regeneration

Mi. 07.10.2020

07:30 Uhr: Früh-Training (Fekete-Stadion)

08:15 Uhr: Frühstück (VIP-Raum Fekete-Stadion)

10:00 Uhr: Training (KTV-Platz

15:00 Uhr: Training (KTV-Platz)

17:00 Uhr: Massagen/Regeneration

Do. 08.10.2020

07:30 Uhr: Früh-Training (Fekete-Stadion)

08:15 Uhr: Frühstück (VIP-Raum Fekete-Stadion)

10:00 Uhr: Training (KTV-Platz)

14:00 Uhr: Videoanalyse (Besprechungsraum Fekete-Stadion)

16:00 Uhr: Internes Testspiel vs. Rapid Kapfenberg (KTV-Platz – unter Ausschluss der Öffentlichkeit)

18:00 Uhr: Corona-Tests

Fr. 09.10.2020

07:30 Uhr: Früh-Training (Fekete-Stadion)

08:15 Uhr: Frühstück (VIP-Raum Fekete-Stadion)

10:00 Uhr: Training (KTV-Platz)

 

18:30 Uhr: 7.Runde Oberliga Nord:
                   KSV 1919 Amateure vs. Judenburg
                   Waldstadion Schirmitzbühel

Sa. 10.10.2020

10:00 Uhr: Training (KTV-Platz)

So. 11.10.2020

frei

Achtung: Änderungen vorbehalten!