DERBYTIME!!! AUF GEHT´S FALKEN! KÄMPFEN UND SIEGEN!!!

DERBYTIME!!! AUF GEHT´S FALKEN! KÄMPFEN UND SIEGEN!!!

20.02.2021

Die letzten Infos vor dem Spiel:

Steirer-Derby – 15.Runde 2.Liga: KSV 1919 vs. GAK
Samstag, 20.02.2021 - 20:25 Uhr, Franz-Fekete-Stadion (Live auf ORF Sport+)
Schiedsrichterteam
: Gerhard Grobelnik, Andreas Heidenreich, Sebastian Gruber

Aufgebot KSV 1919: Christopher Giuliani, Franz Stolz, Dejan Sarac, Mario Grgic, Amar Kvakic, Martin Gschiel, Dino Musija, Paul Mensah, Levan Eloshvili, Elvedin Heric, Sekou Sylla, Mario Cetina, Winfred Amoah, Alexander Steinlechner, Michael Lang, Leo Mikic, Lukas Parger, Paul Sarac, Karlo Lalic, Denis Kovacevic, Paul Komolafe, Marvin Hernaus, Tobias Mandler

Aufstellung KSV 1919: Cheftrainer Mag. Abdulah Ibrakovic lässt sich noch nicht in die Karten blicken! Der Falkner wird seine Start11 erst kurz vor dem Spiel bekannt geben.

Gesperrt: Keiner

Gefährdet: Elvedin Heric, Leo Mikic, Mario Cetina (jeweils 4 Gelbe)

Verletzt: Simon Staber

Angeschlagen: Mario Cetina, Paul Komolafe,

Nicht dabei: Sanel Bajrektarevic (weilt beim bosnischen U19 Nationalteam)

Was man sonst noch wissen sollte:

-       Nicht weniger als 9 Akteure des GAK (u.a. Nicht, Gantschnig, Graf, Nutz, Kapitän Perchtold, Co-Trainer Spirk und der aktuelle Teammanager Elsneg) haben KSV-Vergangenheit – Das Derby verspricht also zusätzliche Brisanz!

-       Der Rasen im Franz-Fekete-Stadion war gestern Abend in “bespielbarem“ Zustand. Zwar werden die Platzverhältnisse um 20:25 Uhr alles andere als optimal sein, dennoch sollte das Derby aufgrund der immer milder werdenden Temperaturen planmäßig über die Bühne gehen!

-       Die Falken gehen mit 15 Punkten und nach der Absage in Dornbirn mit einem Spiel weniger als Tabellen 13. ins Derby. Die Grazer konnten ihren Auftakt letzte Woche gegen den FAC mit 1:0 gewinnen und rangieren mit 23 Punkte derzeit auf den 4.Platz 

-       Im letzten Duell am 22.07.2020 musste sich die KSV unglücklich geschlagen geben (0:2 in Gleisdorf). Das letzte Derby im “Horst“ konnten allerdings die Falken durch Tore von Paul Mensah und Marvin Hernaus (vor damals 4500 Zusehern im Franz-Fekete-Stadion) mit 2:0 für sich entscheiden.