FALKEN NUTZEN PAUSE ZUM VERSCHNAUFEN UND FÜR “AUSFLUG“ IN DEN SÜDEN

FALKEN NUTZEN PAUSE ZUM VERSCHNAUFEN UND FÜR “AUSFLUG“ IN DEN SÜDEN

23.03.2021

Die Meisterschaft legt ja aufgrund der Länderspiele eine Pause ein und auch für unsere Mannschaft gab es eine kleine Verschnaufpause. Als Belohnung für die zuletzt sehr starken Leistungen bzw. den wichtigen Heimsieg gegen den FAC gönnte das Trainerteam den KSV-Kickern ein paar freie Tage! Gleich 3 an der Zahl!!! Das ist sehr selten im Falkenhorst und wie Ostern und Weihnachten zugleich.

Cheftrainer Mag. Abdulah Ibrakovic hat das Trainingspensum zudem ein wenig heruntergeschraubt, damit unsere Jungs ihre Batterien wieder aufladen und die kommenden Aufgaben ausgeruht und mit vollem Elan in Angriff nehmen können!

Ab Donnerstag ist die Erholungsphase aber schon wieder vorbei! Dann ist wieder voller Fokus, voller Konzentration und harte Arbeit angesagt! Es gilt sich auf den richtungsweisenden April, der es ja mit 7 Spielen innerhalb von 4 Wochen in sich hat, vorzubereiten: 

„Wir sind auf einem guten Weg und den möchten wir natürlich gerne nach der Länderspielpause fortsetzen. Dazu müssen wir aber auch weiter sehr hart und akribisch arbeiten! Wir müssen uns noch in allen Bereichen verbessern und noch zulegen. Wichtig war, dass wir am vergangenen Freitag wieder enorm wertvolle 3 Punkte geholt und uns ein gutes Polster nach hinten verschafft haben! Aber wir wissen auch, dass es schnell wieder in die andere Richtung gehen kann! Auf uns wartet ein sehr schwerer und entscheidender Monat und daher dürfen wir ja nicht locker lassen und uns auf gar keinen Fall ausruhen! Ganz im Gegenteil“, gibt Cheftrainer Mag. Abdulah Ibrakovic die Marschrichtung vor.

„Die 3 freien Tage waren für alle mal wichtig, um runterzukommen. Ab Donnerstag will ich aber wieder in jeder Einheit Vollgas sehen“, fordert der Falkner. „Wir werden diese meisterschaftsfreie Woche gut nützen, um unsere Akkus nochmal aufzuladen bzw. um uns bestmöglich auf die nächsten Spiele einzustellen! Daher heißt es auch in der Pause: Arbeiten Arbeiten Arbeiten und voller Fokus auf die kommenden Aufgaben!!!“

Aus diesem Grund bzw. damit die Mannschaft auch in der spielfreien Woche im “Matchrythmus“ bleibt, bestreiten die KSV-Kicker am Samstag übrigens ein internationales Freundschaftsspiel bei NK Istra, wo auch die Spieler zum Zug kommen, die zuletzt weniger Einsatzminuten hatten.

Der Test-Ausflug in den Süden wird dann gleich mit einem kurzen Teambuildung-Camp in Umag verbunden. Die Falken bleiben also das Wochenende über an der Adria-Küste und werden – da sowohl die Plätze als auch die Kabinen im Franz-Fekete-Stadion saniert werden müssen – noch ein paar zusätzliche Einheiten in Kroatien absolvieren, ehe man Anfang nächster Woche wieder in den Horst zurückkehrt.

„Wir haben eine tolle, stimmungsvolle Truppe und eine sehr homogene Mannschaft, wollen als Team aber noch enger zusammenwachsen und daher nutzen wir die Pause bzw. das Testspiel gegen Istra gleich doppelt und bleiben über das Wochenende in Kroatien. Das wird uns sicher noch mehr zusammenschweißen und uns zusätzlichen Schwung für die entscheidende Saisonphase geben“, erklärt unser Coach.

Bis auf die beiden U21-Nationalteamspieler Franz Stolz und Amar Kvakic sind in Kroatien alle mit an Bord. Auch Paul Mensah, der ja bereits bekannt gegeben hat, dass er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern und die KSV am Saisonende verlassen wird. Dem 21-jährigen Angreifer und Publikumsliebling liegt zwar seit Winter ein unterschriftsreifer Vertrag vor – “Pauli“ möchte sich nach 3 Jahren in Kapfenberg aber einer neuen Herausforderung widmen. „Wir hätten natürlich gerne länger mit ihm geplant und haben ihm ein gutes Angebot unterbreitet. Für ihn war aber schon länger klar, dass er gerne eine neue Aufgabe annehmen möchte und keinen neuen Vertrag unterschreiben wird. Das ist aus Sicht des Spielers verständlich. Wir haben mit ihm sehr offen darüber gesprochen und auch klar gesagt, dass wir natürlich auch im Sinne des Vereins handeln müssen und nun in den restlichen Spielen klarerweise auch vermehrt die Spieler forcieren werden, die auch nächste Saison bei uns sind. Ich denke, dass ist auch verständlich und legitim“, erklärt unser Headcoach, warum die Nummer 9 zuletzt nicht mehr so häufig zum Zug kam.

Auch in der Länderspielpause ist also viel los bei den Falken! In diesem Sinne: Schönen Start in den Frühling allerseits!

Nachstehend der KSV-Plan für KW 12 (Änderungen vorbehalten!)

Mo. 22.03.2021

Frei

Di. 23.03.2021

Frei – Heimprogramm

Mi. 24.03.2021

09:00 Uhr: Corona-Tests

10:00 Uhr: Training (Kraftkammer Fekete-Stadion)

Do. 25.03.2021

10:00 Uhr: Training (KuRa Fekete-Stadion)

15:00 Uhr: Training (KuRa Fekete-Stadion)

Fr. 26.03.2021

07:30 Uhr: Abfahrt nach Kroatien

16:00 Uhr: Training (Umag)

Sa. 27.03.2021

16:00 Uhr: Testspiel
                   KSV 1919 vs. NK Istra

So. 28.03.2021

10:00 Uhr: Training (Umag)

15:00 Uhr: Training (Umag)