ERNEUTER “UMBRUCH“ IM FALKENHORST – TROTZ ADERLASS VORFREUDE AUF DEN TRAININGSSTART

ERNEUTER “UMBRUCH“ IM FALKENHORST – TROTZ ADERLASS VORFREUDE AUF DEN TRAININGSSTART

10.06.2021

Präsident Erwin Fuchs und Cheftrainer Mag. Abdulah Ibrakovic haben alles versucht sämtliche Leistungsträger zu halten. Zum Teil waren allerdings alle Mühen vergebens! Die KSV muss viele schmerzhafte Abgänge verkraften: Neben Marvin Hernaus und Paul Mensah, deren Abschied schon während der Saison feststand, musste man in den letzten Tagen auch Leo Mikic (Ried) und Franz Stolz (unterschrieb heute in St.Pölten) ziehen lassen. Mit Elvedin Heric steht ein weiterer Schlüsselspieler kurz vor einem Wechsel. Bereits fix: Dino Musija, Dejan Sarac, Lukas Parger & Denis Kovacevic werden den Verein ebenfalls verlassen. Keine leichte Situation im Falkenhorst!

Die Kaderplanung gestaltet sich jedenfalls sehr schwierig. Die Vertragsverlängerungen von Kapitän Michael Lang und Abwehrfels Alexander Steinlechner lassen noch auf sich warten. Eines ist klar. Unser Trainerteam muss – wie schon letztes Jahr – innerhalb von kürzester Zeit (am 16.Juli steigt ja bereits das erste Pflichtspiel) eine neue Mannschaft formen und aus dem bestehenden Kader bzw. mit den Talenten aus Eigenproduktion eine schlagkräftige Truppe aufbauen. Denn viele Neuzugänge wird es nicht geben! Da ist es erfreulich, dass Christopher Giuliani ein weiteres Jahr in Kapfenberg dranhängt und nach dem Abgang von Franz Stolz in der neuen Saison der so wichtige Rückhalt der KSV sein wird!

„Natürlich müssen wir viele Abgänge von Schlüsselspielern und Leistungsträgern kompensieren, aber das ist nun mal so im Fußball. Wir blicken zuversichtlich nach vorne, werden hart arbeiten und das Beste daraus machen! Es werden wieder viele Eigenbauspieler nachrücken! Das ist unser Weg! Leicht wird der natürlich nicht, aber wir freuen uns auf diese Aufgabe und diese Herausforderung und gehen trotzdem sehr positiv gestimmt und optimistisch in die neue Saison. Wir wollen es mit unserer jungen Truppe wieder allen zeigen“, freut sich Cheftrainer Mag. Abdulah Ibrakovic schon auf den Trainingsstart am kommenden Montag (10:00 Uhr, Fekete-Stadion).

„Ich hoffe, dass alle gesund aus dem Urlaub zurückkehren – das ist das Wichtigste! Und dann heißt es ab Montag Ärmel aufkrempeln! Die Vorbereitungszeit ist erneut sehr sehr kurz, dafür aber umso intensiver! Wir haben viel Arbeit vor uns!“

Der Vorbereitungsplan steht bereits! Die Testspiele sind fixiert! Mehr dazu in Kürze!