ARBEITSREICHE “PAUSE“ FÜR DIE FALKEN – VOLLER TATENDRANG IN DIE MEISTERSCHAFTSFREIE WOCHE

ARBEITSREICHE “PAUSE“ FÜR DIE FALKEN – VOLLER TATENDRANG IN DIE MEISTERSCHAFTSFREIE WOCHE

01.09.2021

Die Falken waren nach der bitteren 1:4-Niederlage in Dornbirn natürlich bedient und ziemlich niedergeschlagen. Zumal man sich ja einmal mehr selbst um den Erfolg brachte und es damit verpasste mit einem positiven Gefühl und Punktezuwachs in die Länderspielpause zu gehen. So herrschte über das Wochenende Frust im Horst:

„Mich ärgert es gewaltig, dass wir uns das Leben selbst schwer machen und die Punkte leichtfertig hergeben. Das kann nicht wahr sein, dass wir als klar bessere Mannschaft in Dornbirn am Ende mit 1:4 unter gehen. Das ist bitter! Das ist frustrierend! 3 Punkte aus 6 Spielen sind einfach zu wenig. Unsere Ergebnisse spiegeln zwar nicht unsere Leistung wider – aber unterm Strich zählen nun mal nur die Ergebnisse und die sind enttäuschend für uns“, spricht Cheftrainer Mag. Abdulah Ibrakovic Klartext.

„Wir investieren in jedem Spiel so viel, können daraus aber kein Kapital schlagen – Wir bekommen zu wenig Ertrag! Wir hätten auch in Dornbirn alleine in den ersten 15 Minuten mindestens zwei drei Tore machen müssen. Leider gehen wir mit unseren Chancen und Möglichkeiten sehr fahrlässig um. Dazu bekommen wir immer wieder billige und einfach zu vermeidende Gegentore“, hadert der Falkner.

„Was Einsatz und Laufbereitschaft betrifft, kann man der Mannschaft nichts vorwerfen. Die Jungs geben alles, spielen phasenweise sehr guten Fußball, erarbeiten sich Chancen, laufen und kämpfen bis zum Umfallen – aber leider ohne Effektivität! Darauf kommt es aber an! Wir treffen in den entscheidenden Momenten zu oft die falschen Entscheidungen! Da geht es nur um Kleinigkeiten, aber die sind unser großes Problem“, resümiert unser Coach, dessen großer Arger nach der Niederlage in Dornbirn mittlerweile schon verflogen ist. Die Enttäuschung ist schon wieder der Zuversicht gewichen!

Die Falken gehen voller Tatendrang in die Länderspielpause und wollen diese nun nützen, um die Trendwende einzuleiten: Unser Cheftrainer wird in der meisterschaftsfreien Woche so viele Einheiten wie möglich einbauen, um seine Jungs in die Erfolgsspur zu bekommen:

„Wir haben schon vor der Saison gewusst, dass es schwer wird – lassen uns daher auch nicht unterkriegen. Jetzt geht es darum, dass wir das Blatt wenden und uns gemeinsam aus dem Dreck rausziehen! Wir werden alles dafür tun, um in den nächsten Spielen was Zählbares einzufahren, werden versuchen uns weiter zu verbessern und werden nach der Pause auf´s Neue angreifen! Wir haben jetzt zwei Wochen, in denen wir uns auf die kommenden Aufgaben vorbereiten und neue Kräfte sammeln können! Wir werden also viel machen, sehr intensiv trainieren und in jeder Einheit mit Hochdruck arbeiten! Und ich bin überzeugt, dass unsere Arbeit Früchte tragen wird!“

Von Pause ist im Horst also keine Rede. Ganz im Gegenteil! Auf die KSV-Kicker warten 8 Trainingseinheiten. Darunter ein internes Falken-Turnier am Mittwoch (KSV vs. Amateure vs. Rapid Kapfenberg). Außerdem steht am Freitag als Teambuilding-Session ein Paintball-Match auf dem Programm. Das soll unsere Truppe noch enger zusammenschweißen! Und vielleicht verbessert es ja auch die Zielgenauigkeit!

Am Samstag wird es für die Falken dann kultig: „Kapfenberg gegen Simmering, das ist Brutalität“, sagte ja einst der legendäre Kabarettist Helmut Qualtinger, der dieses besagten Staatsligamatch 1956 besuchte. Anlässlich des 120-jährigen Vereinsjubiläums des 1.Simmeringer SC kommt es nun zu einer freundschaftlichen Neuauflage dieses Kultduells. Ankick auf der Simmeringer Had ist um 15:30 Uhr. Für die Falken ist es natürlich auch ein Test, bei dem man wieder einiges probieren kann.

Auf alle Fälle wird es eine sehr arbeitsreiche und intensive (Länderspiel)Pause für die KSV-Kicker.

Nachstehend der KSV-Plan für die KW 35 (Änderungen vorbehalten!)

Mo. 30.08.2021
14:00 Uhr: Videoanalyse (VIP-Raum)

15:00 Uhr: Training (Diemlach)

Di. 31.08.2021

10:00 Uhr: Kraftzirkeltraining (KuRa)

15:00 Uhr: Training (Diemlach)

Mi. 01.09.2021

10:00 Uhr: Training (KuRa)

15:30 Uhr: Internes Turnier: KSV vs. Amas vs. Rapid Kapfenberg (Diemlach)

Do. 02.09.2021

10:00 Uhr: Training (KTV-Platz)

15:00 Uhr: Training (KTV-Platz)

Fr. 03.09.2021

10:00 Uhr: Training (KTV-Platz)

15:00 Uhr: Teambuilding-Einheit mit Paintball

Sa. 04.09.2021

15:30 Uhr: Jubiläumsspiel anl. 120 Jahre 1.Simmering SC
Freundschaftliche Neuauflage “Kapfenberg vs. Simmering – Das ist Brutalität“

So. 05.09.2021

frei