FALKEN KASSIEREN BITTEREN LAST-MINUTE-AUSGLEICH, NEHMEN BEI PETROVIC-DEBÜT ABER WICHTIGEN PUNKT MIT

FALKEN KASSIEREN BITTEREN LAST-MINUTE-AUSGLEICH, NEHMEN BEI PETROVIC-DEBÜT ABER WICHTIGEN PUNKT MIT

20.11.2021

Schade! Das Remis geht aufgrund des Spielverlaufs natürlich in Ordnung – dennoch hadert man bei der KSV ein wenig (strittiger Elfmeter und nach dem Abpfiff auch noch Rot für Christoph Graschi)!

 

Es war trotzdem ein gelungener Einstand unseres neuen Trainerteams! Die Falken entführen einen wichtigen Punkt aus Linz und sind nun 4 Liga-Spiele in Folge ungeschlagen! Erstmals seit 2019!

 

Abschluss der Hinrunde

15.Runde ADMIRAL 2.LIGA:

FC Blau Weiss Linz vs. KSV 1919 2:2 (1:2)

Hofmann Personal Stadion, 300 Zuseher

Torfolge: 1:0 Surdanovic (24.), 1:1 Levan Eloshvili (34.), 1:2 Levan Eloshvili (37.), 2:2 Koch (95./Elfer)

Rot: Christoph Graschi (Tätlichkeit nach Spielende)

 

KSV 1919 spielte mit: Patrick Krenn – Christoph Pichorner, Karlo Lalic, Olivier N´Zi, Paul Sarac (64. Christoph Graschi) – Sekou Sylla – Mohamed Cherif, Mario Grgic (82. David Heindl) – Levan Eloshvili (64. Paul Komolafe), Dardan Shabanhaxhaj (85. Winfred Amoah), Matthias Puschl

 

>>>HIGHLIGHTS:FALKEN KASSIEREN BITTEREN LAST-MINUTE-AUSGLEICH, NEHMEN BEI PETROVIC-DEBÜT ABERWICHTIGEN PUNKT MIT<<<

 

Die besten Bilder vom 2:2 in Linz gibt´s in unserer Galerie

 

Fotos: KSV 1919/GEPA-Pictures ©