DEZIMIERTE FALKEN FEIERN LAST-MINUTE-SIEG & ZIEHEN IN DIE NÄCHSTE RUNDE EIN

DEZIMIERTE FALKEN FEIERN LAST-MINUTE-SIEG & ZIEHEN IN DIE NÄCHSTE RUNDE EIN

19.07.2022

Die Falken mussten bei ihrem zweiten ersten Pflichtspiel einen frühen Rückschlag einstecken und nach Rot für Lukas Walchhütter ab der 17.Minute mit einem Mann weniger auskommen. Dennoch waren die KSV-Kicker spielbestimmend und ständig am Drücker. Zunächst gab es kein Durchkommen, bis Abwehr-Youngster David Heindl mit seinen 18 Jahren die KSV in Führung köpfte (69.). Unsere Mannschaft konnte danach den Sack allerdings nicht vorzeitig zu machen, kassierte in der 86.Minute noch den vermeidbaren Ausgleich und so wurde es noch mal eng! Die Verlängerung drohte, doch die Falken bewiesen tolle Moral und Nerven aus Stahl: Matthias Puschl holt in der Nachspielzeit einen Elfer raus, verwandelte ihn selbst und schießt die Falken in der 96.Minute noch zum so wichtigen ersten Saisonsieg und damit in die nächste Cup-Runde. (Der erste Auswärtssieg in einem Pflichtspiel seit Oktober 2021). Dementsprechend groß war die Freude! Ein erfolgreicher Saisonstart, der auch in Hinblick auf den Liga-Auftakt am Freitag in Amstetten enorm wichtig ist!

 

Die Bilder vom Last-Minute-Cup-Sieg in Dellach gibt´s in unserer Galerie

 

Fotos: KSV 1919 ©

 

Nachtrag 1.Runde UNIQA ÖFB CUP:

SV Dellach/Gail vs. KSV 1919 1:2 (0:0)

Sportplatz Dellach, 500 Zuseher

Torfolge: 0:1 David Heindl (69.), 1:1 Umfahrer (86.), 1:2 Matthias Puschl (90.+6/Elfer)

Rot: Lukas Walchhütter (16./Foul)

 

KSV 1919 spielte mit: Patrick Krenn – Christoph Pichorner, Karlo Lalic, David Heindl, Tobias Mandler – Mohamed Kone (82. Nemanja Zikic), Lukas Walchhütter, Meletios Miskovic, Winfred Amoah – Matthias Puschl, Maximilian Kerschner (53. Dario Sekic)

Nicht dabei: Mario Grgic (Fersenverletzung), Niklas Szerencsi (Rückenverletzung), Sekou Sylla, Martin Gschiel (angeschlagen), Simon Staber (rekonvalszent)