Die Falken präsentierten sich im ersten Spiel nach der langen Zwangspause in guter Verfassung und zeigten gegen Lafnitz sowohl Offensiv als auch Defensiv starke Ansätze, auf die man aufbauen kann. Trotz der knappen Niederlage war es also für die KSV-Kicker eine sehr ordentliche Generalprobe. Die besten Bilder vom Geister-Test-Derby in Diemlach gibt´s in unserer Galerie.

Die Falken lieferten bei ihrer Generalprobe vor dem Re-Start eine sehr ordentliche Vorstellung ab, müssen sich am Ende aber knapp mit 1:3 (0:0) geschlagen geben. Den Treffer für die KSV-Kicker erzielte Marvin Hernaus per Elfer.

Das Falken-Aufgebot für den Restart steht! Chef-Trainer Kurt Russ hat einen sehr jungen Kader (Durchschnittsalter 20 Jahre!!!) für die verbleibenden 11 Runden zusammengestellt. 20 der 28 Spieler sind übrigens Eigengewächse aus der eigenen Akademie (der jüngste im Bunde ist Innenverteidiger Karlo Lalic – Jahrgang 2003)!!! Kapitän David Sencar wird die Saison nicht fertig spielen und rückt stattdessen ins Trainerteam auf.

Im Falkenhorst sieht man es als Privileg, die Saison fortsetzen zu dürfen. Die KSV-Kicker brennen darauf nach langer Zwangspause wieder richtige Trainings und Matches zu bestreiten. Heute wird zwar noch in Kleingruppen trainiert, danach wird Chef-Trainer Kurt Russ aus seinem Kader die sogenannte “rote Gruppe“ (25 Spieler + 3 Tormänner) zusammenstellen, die dann bereits ab morgen unter Einhaltung des strengen Präventionskonzepts der Bundesliga ins normale Mannschaftstraining einsteigt und bereits am Freitag das erste Spiel absolviert. (Test vs. Lafnitz, 16:00 Uhr in Diemlach – unter Ausschluss der Öffentlichkeit).

Gute Nachrichten aus dem Falkenhorst: Alle Coronavirus-Tests bei den KSV-Kickern sind negativ ausgefallen! Die komplette KSV-Mannschaft (alle Spieler, Trainer & Betreuer) wurden mittels PCR-Test auf das Corona-Virus getestet und überprüft und es gab ausschließlich negative Ergebnisse! Alle Falken sind also gesund! Und das ist das Wichtigste!!!

Die Saison geht weiter! Ab 5.Juni rollt in der HPYBET 2.Liga wieder die Kugel und der Spielkalender der Falken steht. Der gesamte Rahmenterminplan der KSV 1919 für die verbleibenden 11.Runden im Überblick (Die genauen Termine & Ankickzeiten werden demnächst bekannt gegeben).

Die Falken (alle Spieler, Trainer und Betreuer) wurde heute von unserem Mannschaftsarzt Dr. Albert Sacherer mittels PCR-Methode auf das Corona-Virus getestet. Die Proben aus den Rachen- und Nasen-Abstrichen wurden zur Auswertung auf die MedUni nach Graz gebracht – morgen sollen die Ergebnisse vorliegen!

Die Falken sind zurück in ihrem Horst! Im Franz-Fekete-Stadion rollt wieder die Kugel!!! Unter Einhaltung aller verordneten Maßnahmen absolvierten die KSV-Kicker heute in Kleingrupppen ihre 1.Einheit nach der Corona-Pause.

Morgen ist es soweit!!! Die Falken kehren endlich in ihren Horst zurück und dürfen nach mehr als 2monatiger Corona-Pause wieder ihrem geliebten runden Leder nachjagen. Die Weichen für eine reibungslose und sichere Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs sind jedenfalls gestellt und die Vorfreude ist natürlich schon groß – die KSV-Kicker haben allerdings bei ihrem Comeback im Franz-Fekete-Stadion strenge Regeln zu befolgen und werden zudem in 8 Kleingruppen aufgeteilt. Der Startschuss zur “neuen“ Normalität im Falkenhorst.

Die Falken erhielten soeben von der Bundesliga die Spielgenehmigung für die nächste HPYBET 2.Liga-Saison. Der Senat 5 erteilte der KSV 1919 die Zulassung zur Teilnahme am Bewerb der zweithöchsten Spielklasse der Österreichischen Fußballbundesliga für 2020/21 in erster Instanz!

Die Fortführung der HPYBET 2.Liga ist nach wie vor offen. Aber es gibt grünes Licht für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs und das heißt es gibt auch für die KSV-Kicker endlich Licht am Horizont! Nach 2monatiger Pause kehren die Falken am kommenden Montag (10:00 Uhr) in ihren Horst zurück und nehmen (zunächst in Kleingruppen) die Arbeit wieder auf. Der Trainingsplan bzw. das Konzept (erstellt vom Trainerteam und Mannschaftsarzt Dr. Albert Sacherer) für die ersten Einheiten steht und damit dürfen sich auch die Falken auf einen ersten Schritt in Richtung Normalität freuen!

Während andere Bereiche des öffentlichen Lebens wieder schrittweise öffnen, bleiben die Tore im Franz-Fekete-Stadion vorerst noch geschlossen. Aber ein Ende des fußballerischen Lockdowns im Falkenhorst ist in Sicht. Die KSV-Kicker dürfen zumindest auf eine baldige Rückkehr auf den Trainingsplatz hoffen. Noch heißt es zwar Warten, aber die Falken planen währenddessen schon für die Zukunft und basteln bereits an der Kaderzusammenstellung für die nächste Spielzeit.

Es gibt auch positive Nachrichten in Zeiten von Corona: Unser Torjäger Filip Škvorc hat die fußballfreie Zeit optimal genützt und im Homeoffice seine Masterarbeit zum Thema “Die Verbindung zwischen Globalisierung und Wirtschaftswachstum“ fertiggestellt. Damit konnte der Falken-Stürmer sein Studium erfolgreich zum Abschluss bringen und ist absofort Magister der Ökonomie!

Die heutigen Klubkonferenz der Bundesliga brachte noch keine definitive Entscheidung (wurde auf 24.4. vertagt), ob die Meisterschaft in der HPYBET 2.Liga fortgesetzt wird. Die Trainingserlaubnis (Training in Kleingruppen) gilt weiterhin nur für die Klubs der höchsten Spielklasse. Für die KSV-Kicker heißt es also weiter warten!

Die Präsidenten-Konferenz des ÖFB hat gestern eine richtungsweisende Entscheidung getroffen und ab den Regionalligen (inklusive) abwärts alle Meisterschaften abgebrochen! Für die beiden Top-Ligen (sowie den Cup-Bewerb) gab es hingegen Grünes Licht. Zumindest die Bundesliga soll voraussichtlich in Geisterspielen beendet werden. Aber wie geht es nun in der HPYBET 2.Liga und für die KSV weiter? Klarheit und eine Entscheidung soll es nach der heutigen Klubkonferenz geben! Zumindest hofft man das im Falkenhorst.

Die österreichische Bundesregierung hat einen ersten Fahrplan zum “Neustart“ bekannt gegeben. Allerdings wurde auch das Veranstaltungsverbot bis Anfang Juni verlängert. Was das konkret für den (Profi)Fußball und für die KSV bedeutet und wie nun die weitere Vorgangsweise der Bundesliga aussieht, gilt es noch abzuwarten. Bei den Falken hofft man jedenfalls, dass es demnächst auch eine Marschrichtung was die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs betrifft, gibt und bereitet sich auf Tag X vor.

Die Falken-Zivi´s, wie Franz Stolz, Christoph Graschi, Simon Staber & Dominik Kotzegger leisten mit ihrer Arbeit in den jeweiligen Pflege-Einrichtungen und Wohnheimen für Menschen mit Behinderung wertvollen Dienst und versorgen z.B. als Einkäufer, Küchenhilfe, Essenslieferant und Betreuer pflege- & hilfsbedürftige Mitmenschen und tragen damit ihren Teil dazu bei, dass unser (Gesundheits)System aufrecht bleibt und weiterläuft! DANKE Falken-Zivi´s!

Zuhause bleiben und damit sich selbst und seine Mitmenschen schützen! Die Falken gehen mit gutem Beispiel voran! Genießt die Zeit miteinander und bleibt auch positiv! Danke an all die Menschen, die täglich FÜR UNS unglaubliches leisten! ÄrztInnen, KrankenpflegerInnen, PolizistInnen, VerkäuferInnen, ApothekerInnen, etc. DANKE!!!

Das Franz-Fekete-Stadion, unsere Akademie und auch die KSV-Geschäftsstelle sind wie bereits berichtet absofort und bis auf Weiteres geschlossen! Der Trainingsbetrieb für alle Mannschaften (alle Jugend & Aka-Teams, sowie die Amateure) wird wie angekündigt vorübergehend eingestellt. Unsere Büro-Mitarbeiter und die sportliche Leitung werden aber natürlich weiter für euch da sein (die jeweiligen Agenden werden im Homeoffice abgearbeitet) und unter 0676 / 88 67 67 205 & info@ksv1919.at weiterhin für euch erreichbar sein!

Die Falken wappnen sich gegen Corona und setzen auch ihrerseits Maßnahmen zur Eindämmung des Virus. So wird das Franz-Fekete-Stadion mit sofortiger Wirkung geschlossen! Der Falkenhorst (alle Plätze, Kabinen, Akademie, Kraftkammer, etc.) wird bis auf weiteres gesperrt! (Während der Schließung wird das gesamte Sportzentrum grundlegend gereinigt und desinfiziert!) Die KSV-Kicker stellen den Trainingsbetrieb daher in den nächsten Tagen ein!

Die KSV steckt einen 0:2-Pausenrückstand weg und bleibt im Frühjahr weiter ungeschlagen! Unsere Jungs zünden nach dem Seitenwechsel ein Feuerwerk und belohnen sich dank einer fulminanten Aufholjagd mit einem wichtigen Zähler im Abstiegskampf. Die besten Bilder vom hart erkämpften, aber hochverdienten Punktgewinn gegen die Juniors.

Die Falken machen einen 0:2-Pausenrückstand wett und erkämpfen noch ein 2:2!!! Die KSV schafft mit einem Doppelschlag durch Filip Skvorc und Ivo Kralj (54. & 59.) kurz nach dem Seitenwechsel den Ausgleich und kann die Partie fast komplett drehen! Unsere Jungs drücken auf den Sieg - der Lucky Punch und die Krönung der Aufholjagd gelingt zwar leider nicht mehr, die Falken erobern aber einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf und ziehen mit dem GAK gleich!

Die Bundesliga entschließt sich nach dem Corona-Erlass der Bundesregierung, den Spielbetrieb in der höchsten Spielklasse bzw. in der HPYBET 2. Liga bis Anfang April auszusetzen! Das heißt: Das kommende Auswärtsspiel der KSV 1919 in Klagenfurt bzw. das nächste Falken-Heimspiel gegen Dornbirn werden nicht wie geplant stattfinden, sondern verschoben!

Strahlender Sonnenschein und bestes Fußballwetter im Falkenhorst – Unserem Heimspiel gegen die Juniors OÖ steht somit nichts mehr im Weg! Von den gerade verhängten Schutz-Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus bzw. vom Veranstaltungsverbot, das gerade in Kraft tritt, sind wir heute (noch) nicht betroffen, da wir auch nicht mehr als 500 Zuseher erwarten! Nach Absprache mit der Bundesliga geht somit unser Match gegen die Juniors (nach jetzigem Stand der Dinge) planmäßig über die Bühne – Auch Corona kann und soll die Falken heute nicht stoppen! Wir sind derzeit nur im Fußballfieber und freuen uns auf Eure Unterstützung! Ankick im Franz-Fekete-Stadion ist um 19:00 Uhr.

Nach dem am Freitag Frau Holle was dagegen hatte, soll(te) heute Abend im zweiten Anlauf das Heimspiel gegen die Juniors OÖ planmäßig über die Bühne gehen und auch die Aufholjagd der Falken seine Fortsetzung finden. Unsere Jungs wollen im Nachtrag der 19.Runde das nächste Ausrufezeichen im Abstiegskampf setzen und mit einem vollen Erfolg vor eigenem Publikum dem Tabellenende entfliehen! Spielbeginn im Franz-Fekete-Stadion ist um 19:00 Uhr.

Mit zwei Einheiten auf dem Kunstrasen hat Chef-Trainer Kurt Russ seine Jungs am Wochenende auf den wichtigen Nachtrag gegen die Juniors OÖ vorbereitet. Das heutige Abschlusstraining halten die KSV-Kicker dann im wieder schneefreien und bespielbaren Franz-Fekete-Stadion ab, um sich bestmöglich auf die Platzverhältnisse im Falkenhorst einzustellen. Und da wird der Falkner mit seiner Mannschaft nochmal konzentriert an den letzten Feinheiten arbeiten und dann heißt es Morgen: Alles in die Waagschale werfen und voll punkten!

Trotz intensiver Bemühungen der Stadionverwaltung das Franz-Fekete-Stadion vom Schnee zu befreien, fiel das Heimspiel gegen die Juniors OÖ der kurzzeitigen Rückkehr des Winters zum Opfer. Frau Holle hatte was dagegen, dass am Freitag Abend im Falkenhorst die Kugel rollt und sorgte dafür, dass die Aufholjagd der Falken vertagt wurde. Für Chef-Trainer Kurt Russ stellt dies aber kein Problem dar: „Wir nehmen es wie es kommt! Besser eine Absage, als im Gatsch auf Glück und Zufall angewiesen zu sein!“ Die Verschiebung beschert der KSV nun eine Englische Woche: Am Dienstag geht der Nachtrag über die Bühne (19 Uhr) und am Sonntag folgt dann das Vormittagsmatinee am Wörthersee (10:30 Uhr, Klagenfurt).

Unser heutiges Heimspiel gegen die Juniors OÖ kann aufgrund des kurzzeitigen Wintereinbruchs bzw. der starken Schneefälle in Kapfenberg leider nicht stattfinden! Nach der Kommissionierung durch Schiedsrichter Andreas Heiß musste das Match wegen Unbespielbarkeit des Platzes („ein reguläres und faires Spiel wäre nicht gewährleistet“) abgesagt werden! Der Nachtragstermin steht bereits fest: Dienstag, 10.03.2020 - 19:00 Uhr. Die Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit!

Auf den ersten “Dreier“ in Lafnitz soll heute der 1.Heimsieg folgen! Die Falken wollen jedenfalls erneut ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf setzen und zum nächsten vollen Erfolg fliegen und damit erstmals seit dem 6.Spieltag dem letzten Tabellenplatz entfliehen! Es geht also um viel! Und die KSV-Kicker sind bis in die Haarspitzen motiviert! Für unsere Jungs gilt es den Aufwärtstrend zu bestätigen und die Aufholjagd fortzuführen – mit den Juniors OÖ wartet allerdings ein sehr harter Gegner! Ankick im Franz-Fekete-Stadion ist um 19:10 Uhr.

Nach dem ersten “Dreier“ in Lafnitz, nehmen die Falken am Freitag den 1.Heimsieg ins Visier! Für unsere Jungs gilt es also die Leistung der Vorwoche zu bestätigen und noch einen draufzusetzen! Entscheidend wird sicher sein, dass die KSV-Kicker auch gegen die Juniors aus Oberösterreich aggressiv und entschlossen auftreten – mit dementsprechender Intensität wird auch trainiert!

Nach dem fulminanten 3:0-Derbyerfolg in Lafnitz herrschte großer Jubel, große Freude und große Erleichterung! Der erste “Dreier“ 2020 war enorm wichtig und ein Befreiungsschlag für unsere Mannschaft! Die Falken haben Krallen gezeigt und mit einem bärenstarken Auftritt ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf gesetzt! Die KSV ist wieder da und der Konkurrenz auf die Pelle gerückt! Jetzt gilt es auch im Heimspiel gegen die Juniors OÖ voll zu punkten! Und daher heißt das Motto in dieser Woche: Nur nicht nachlassen, sondern nachlegen! Die Nachricht, dass es heuer wohl nur 2 Absteiger gibt, sollte zusätzliche Motivation für Freitag geben!

Die KSV-Kicker setzen sich in Lafnitz mit 3:0 durch und holen einen fulminanten Auswärtserfolg! Doppelpacker Leo Mikic und Paul Mensah sorgen mit ihren Treffern für einen vielumjubelten Derby-Sieg und einen enorm wichtigen Dreier!!! Die KSV ist wieder da!!!