Rapid Kapfenberg schlägt Pöls in einer hochdramatischen Partie mit 3:2. Die Diemlacher liegen bereits mit 2:0 in Führung, verspielen den Vorsprung allerdings und müssen ab der 60.Minute auch noch mit einem Mann weniger auskommen. Doch unsere Burschen schlagen zurück und kurz vor dem Ende nochmal zu: “Joker“ Max Kerschner schießt die ASCler in der 87.Minute zum vielumjubelten Heimsieg.

Die Falken gewinnen den internen KSV-Test gegen Rapid Kapfenberg mit 8:1 (6:0). “Bomber“ Marvin Hernaus erzielt dabei einen lupenreinen Hattrick. Für die weiteren Treffer sorgen Levan Eloshvili, Paul Mensah, Elvedin Heric, Oliver Bacher und Legende David Sencar, der in den zweiten 45 Minuten sein Kurz-Comeback gibt und gleich zeigt, dass er es nach wie vor drauf hat. Das verdiente Ehrentor für die wackeren und sehr brav spielenden Diemlacher schießt Denis Krijezi.

Die Diemlacher haben im Derby leider das Nachsehen. Unsere jungen Rapidler laufen in Bruck einen frühen Rückstand (2.) hinterher und finden trotz spielerischer Überlegenheit gegen gut stehende Gastgeber kein Durchkommen. Alle Offensivbemühungen bleiben unbelohnt! Das Team von Karl Heinz Kubesch und Werner Streibl drückt bis zum Schluss, der verdiente Ausgleich will aber nicht gelingen und so muss man sich am Ende knapp, aber doch mit 0:1 geschlagen geben.

Erfolgreiche Heimpremiere für die Diemlacher! ASC Rapid Kapfenberg liefert beim ersten Meisterschaftsauftritt in der HiWay-Arena eine tolle Vorstellung ab und schlägt Fohnsdorf durch Tore von Marco Holzer (2), David Heindl & Luca Hassler hochverdient und klar mit 4:0. Die jungen Diemlacher feiern im 4.Spiel in den 3.Sieg und klettern damit in der Unterliga Nord B auf den 3.Tabellenplatz.