• KSV 1919

    FALKEN AUF PUNKTEJAGD IN WIEN – KSV WILL NÄCHSTEN AUSWÄRTSERFOLG EINFAHREN

    Nachdem es im heimischen “Horst“ zuletzt nichts zu Ernten gab, gilt es für die Falken nun wieder in der Fremde Beute zu machen. Die KSV-Kicker müssen zwei Stammkräfte vorgeben, fahren aber optimistisch und mit einem klaren Ziel nach Wien: Unsere Jungs wollen in der Hauptstadt unbedingt Punkte erobern und den nächsten Auswärtserfolg landen. Ankick am FAC-Platz ist um 18:30 Uhr (Livestream auf LAOLA1).

    29.09.2020
  • FALKEN TV

    VORBERICHT 4.RUNDE: FALKEN GASTIEREN IN WIEN

    “Bomber“ Marvin Hernaus und “Sniper“ Leo Mikic vor dem schweren Auswärtsspiel beim Floridsdorfer AC im Interview auf FALKEN TV. Vorbericht 4.Runde 2.Liga: KSV 1919 gastiert in Wien.

    29.09.2020
  • KSV 1919

    FALKEN WOLLEN IN ENGLISCHER-WIEN WOCHE ZURÜCKSCHLAGEN

    Cheftrainer Mag. Abdulah Ibrakovic war nach dem 2:4 gegen Blau Weiss “not amused“, ging mit seiner Mannschaft nach der neuerlichen Heimniederlage hart ins Gericht. Für den Falkner war es ein Selbstfaller und eine äußerst dumme Niederlage, die es nun in der englischen Woche sofort auszumerzen gilt. Die KSV-Kicker wollen jedenfalls nach dem Rückschlag gegen Linz gleich wieder in die Erfolgsspur finden und in den Duellen mit Wien (Mittwoch beim FAC und Samstag gegen Young Violets) zurückschlagen!

    28.09.2020
  • FALKEN TV

    DIE STIMMEN ZUR 2:4-HEIMNIEDERLAGE VS. LINZ

    Mittelfeldspieler Michael Lang und Cheftrainer Mag. Abdulah Ibrakovic unmittelbar nach dem Spiel im Interview auf FALKEN TV zur 2:4-Heimniederlage in der Regenschlacht gegen Blau Weiss Linz. Stimmen zum Spiel - 3.Runde 2.Liga: KSV 1919 vs. Blau Weiss Linz.

    26.09.2020

Nachdem es im heimischen “Horst“ zuletzt nichts zu Ernten gab, gilt es für die Falken nun wieder in der Fremde Beute zu machen. Die KSV-Kicker müssen zwei Stammkräfte vorgeben, fahren aber optimistisch und mit einem klaren Ziel nach Wien: Unsere Jungs wollen in der Hauptstadt unbedingt Punkte erobern und den nächsten Auswärtserfolg landen. Ankick am FAC-Platz ist um 18:30 Uhr (Livestream auf LAOLA1).

Cheftrainer Mag. Abdulah Ibrakovic war nach dem 2:4 gegen Blau Weiss “not amused“, ging mit seiner Mannschaft nach der neuerlichen Heimniederlage hart ins Gericht. Für den Falkner war es ein Selbstfaller und eine äußerst dumme Niederlage, die es nun in der englischen Woche sofort auszumerzen gilt. Die KSV-Kicker wollen jedenfalls nach dem Rückschlag gegen Linz gleich wieder in die Erfolgsspur finden und in den Duellen mit Wien (Mittwoch beim FAC und Samstag gegen Young Violets) zurückschlagen!

Erfolgreiche Heimpremiere für die Diemlacher! ASC Rapid Kapfenberg liefert beim ersten Meisterschaftsauftritt in der HiWay-Arena eine tolle Vorstellung ab und schlägt Fohnsdorf durch Tore von Marco Holzer (2), David Heindl & Luca Hassler hochverdient und klar mit 4:0. Die jungen Diemlacher feiern im 4.Spiel in den 3.Sieg und klettern damit in der Unterliga Nord B auf den 3.Tabellenplatz.

Mittelfeldspieler Michael Lang und Cheftrainer Mag. Abdulah Ibrakovic unmittelbar nach dem Spiel im Interview auf FALKEN TV zur 2:4-Heimniederlage in der Regenschlacht gegen Blau Weiss Linz. Stimmen zum Spiel - 3.Runde 2.Liga: KSV 1919 vs. Blau Weiss Linz.

Für die KSV-Kicker gab es am Freitag leider nichts zu ernten. Die Falken lieferten in der Regenschlacht gegen Linz zwar einen harten Kampf, hatten in den entscheidenden Duellen aber das Nachsehen und mussten sich mit 2:4 geschlagen geben. Aber unsere Jungs haben einmal mehr große Moral und großes Herz bewiesen und das gilt es mitzunehmen! Die besten Bilder vom Heimspiel gegen Blau Weiss Linz gibt´s in unserer Galerie.

Unsere Amas bleiben zum 3.mal in Folge ungeschlagen, müssen sich allerdings im Heimspiel gegen Schladming trotz spielerischer Überlegenheit mit einem 1:1 begnügen. Die Jungfalken geben klar den Ton an, finden zunächst aber kein Durchkommen und laufen dann in einen Konter und danach einen Rückstand hinterher. Nach einem verschossenen Elfmeter der Gäste, kommen die KSV-Kicker nochmal auf und schaffen durch Christoph Graschi den Ausgleich. In der Schlussphase drücken unsere Jungs noch auf den Sieg. Der Lucky Punch gelingt aber leider nicht mehr.

Die KSV 1919 muss weiter auf den ersten Heimerfolg warten. Die Falken kämpfen sich in einer wahren Regenschlacht nach 0:2-Pausenrückstand und trotz Unterzahl (Gelb/Rot für Steinlechner) immer wieder ins Spiel zurück und schaffen durch Treffer der eingewechselten Marvin Hernaus und Elvedin Heric zweimal den Anschluss, bekommen aber jeweils postwendend unnötige Gegentore. Alle Bemühungen unserer Jungs bleiben am Ende unbelohnt. Rot-Weiss unterliegt Blau Weiss mit 2:4.

Jetzt ist es fix: Mario Grgic is back!!! Das Kapfenberger Eigengewächs kehrt zu seinem Stammverein zurück und ist endlich wieder zu Hause! Der 29-jährige Mittelfeldspieler hat heute seine Rückkehr offiziell gemacht und wird absofort im KSV-Trikot mit der Rückennummer 4 auflaufen. “Super Mario“ ist also einsatzbereit und könnten nach seiner nach langer Verletzungspause bereits heute Abend sein Comeback bei den Falken geben!!!