• KSV 1919

    TROTZ KNAPPER NIEDERLAGE – GUTE GENERALPROBE FÜR DIE FALKEN

    Die Falken präsentierten sich im ersten Spiel nach der langen Zwangspause in guter Verfassung und zeigten gegen Lafnitz sowohl Offensiv als auch Defensiv starke Ansätze, auf die man aufbauen kann. Trotz der knappen Niederlage war es also für die KSV-Kicker eine sehr ordentliche Generalprobe. Die besten Bilder vom Geister-Test-Derby in Diemlach gibt´s in unserer Galerie.

    30.05.2020
  • KSV 1919

    KNAPPE KSV-NIEDERLAGE BEI DER GENERALPROBE

    Die Falken lieferten bei ihrer Generalprobe vor dem Re-Start eine sehr ordentliche Vorstellung ab, müssen sich am Ende aber knapp mit 1:3 (0:0) geschlagen geben. Den Treffer für die KSV-Kicker erzielte Marvin Hernaus per Elfer.

    29.05.2020
  • FALKEN TV David Sencar

    DER CAPTAIN BEENDET SEINE PROFIKARRIERE – DAVID SENCAR IM INTERVIEW

    Nach 18 Jahren im Profifussball mit fast 500 Profi-Spielen (425 im Falken-Trikot, 72 Tore) beendet KSV-Ikone David Sencar seine professionelle Spielerkarriere. Der Kapitän bleibt aber an Bord und den Falken weiter erhalten! Im Interview auf FALKEN TV schildert unser Rekordspieler seine Beweggründe und seine Zukunftspläne.

    28.05.2020
  • KSV 1919

    DER KADER FÜR DEN RESTART STEHT – DER KAPITÄN RÜCKT INS TRAINERTEAM

    Das Falken-Aufgebot für den Restart steht! Chef-Trainer Kurt Russ hat einen sehr jungen Kader (Durchschnittsalter 20 Jahre!!!) für die verbleibenden 11 Runden zusammengestellt. 20 der 28 Spieler sind übrigens Eigengewächse aus der eigenen Akademie (der jüngste im Bunde ist Innenverteidiger Karlo Lalic – Jahrgang 2003)!!! Kapitän David Sencar wird die Saison nicht fertig spielen und rückt stattdessen ins Trainerteam auf.

    27.05.2020

Die Falken präsentierten sich im ersten Spiel nach der langen Zwangspause in guter Verfassung und zeigten gegen Lafnitz sowohl Offensiv als auch Defensiv starke Ansätze, auf die man aufbauen kann. Trotz der knappen Niederlage war es also für die KSV-Kicker eine sehr ordentliche Generalprobe. Die besten Bilder vom Geister-Test-Derby in Diemlach gibt´s in unserer Galerie.

Die Falken lieferten bei ihrer Generalprobe vor dem Re-Start eine sehr ordentliche Vorstellung ab, müssen sich am Ende aber knapp mit 1:3 (0:0) geschlagen geben. Den Treffer für die KSV-Kicker erzielte Marvin Hernaus per Elfer.

Das Falken-Aufgebot für den Restart steht! Chef-Trainer Kurt Russ hat einen sehr jungen Kader (Durchschnittsalter 20 Jahre!!!) für die verbleibenden 11 Runden zusammengestellt. 20 der 28 Spieler sind übrigens Eigengewächse aus der eigenen Akademie (der jüngste im Bunde ist Innenverteidiger Karlo Lalic – Jahrgang 2003)!!! Kapitän David Sencar wird die Saison nicht fertig spielen und rückt stattdessen ins Trainerteam auf.

Im Falkenhorst sieht man es als Privileg, die Saison fortsetzen zu dürfen. Die KSV-Kicker brennen darauf nach langer Zwangspause wieder richtige Trainings und Matches zu bestreiten. Heute wird zwar noch in Kleingruppen trainiert, danach wird Chef-Trainer Kurt Russ aus seinem Kader die sogenannte “rote Gruppe“ (25 Spieler + 3 Tormänner) zusammenstellen, die dann bereits ab morgen unter Einhaltung des strengen Präventionskonzepts der Bundesliga ins normale Mannschaftstraining einsteigt und bereits am Freitag das erste Spiel absolviert. (Test vs. Lafnitz, 16:00 Uhr in Diemlach – unter Ausschluss der Öffentlichkeit).

Gute Nachrichten aus dem Falkenhorst: Alle Coronavirus-Tests bei den KSV-Kickern sind negativ ausgefallen! Die komplette KSV-Mannschaft (alle Spieler, Trainer & Betreuer) wurden mittels PCR-Test auf das Corona-Virus getestet und überprüft und es gab ausschließlich negative Ergebnisse! Alle Falken sind also gesund! Und das ist das Wichtigste!!!

Die Saison geht weiter! Ab 5.Juni rollt in der HPYBET 2.Liga wieder die Kugel und der Spielkalender der Falken steht. Der gesamte Rahmenterminplan der KSV 1919 für die verbleibenden 11.Runden im Überblick (Die genauen Termine & Ankickzeiten werden demnächst bekannt gegeben).

Die Falken (alle Spieler, Trainer und Betreuer) wurde heute von unserem Mannschaftsarzt Dr. Albert Sacherer mittels PCR-Methode auf das Corona-Virus getestet. Die Proben aus den Rachen- und Nasen-Abstrichen wurden zur Auswertung auf die MedUni nach Graz gebracht – morgen sollen die Ergebnisse vorliegen!